Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Aktuelle Realtime-Aktienkurse als Börseninformation nutzen
Unter den Anlegern, die mit Aktien oder anderen Wertpapieren handeln, findet man ganz unterschiedliche Anlegertypen. So gibt es zum Beispiel Kunden, die beim Investment in Aktien sehr langfristig orientiert sind, weil die Aktien beispielsweise zur langfristigen Kapitalanlage oder auch als Altersvorsorge dienen sollen. Auf der anderen Seite sind es aber auch zahlreiche Anleger, die nicht langfristig in Aktien investieren möchten, sondern vielmehr spekulieren möchten. Insbesondere für diese kurzfristig orientierten Kunden ist es sehr wichtig, dass ein stetiger Zugriff auf aktuelle Aktienkurse besteht. Zwar werden Aktienkurse beispielsweise in vielen Tageszeitungen, Fachzeitschriften oder bei verschiedenen TV-Sendern veröffentlicht, jedoch ist es für zahlreiche Anleger nicht ausreichend, nur einmal am Tag Kurse abrufen zu können.



Insbesondere solche Kunden, die Aktien online über die Bank oder den Broker handeln können, bevorzugen Anbieter, die sogenannte Realtime-Aktienkurse zur Verfügung stellen. Es handelt sich bei den aktuellen Realtime-Aktienkursen um wichtige Börseninformationen, die vom jeweiligen Anleger meistens kostenlos genutzt werden können. Es gibt einerseits zahlreiche Anbieter, die Realtime Aktienkurse auf ihrer Handelsplattform kostenlos und in nahezu unbegrenztem Umfang zur Verfügung stellen. Andererseits verlangen manche Banken oder Broker für den Abruf der Realtime-Kurse allerdings auch eine fixe Monatsgebühr, beispielsweise fünf Euro. Der Kunde muss also abwägen, ob er in diesem Fall dazu bereit ist, für den Abruf von aktuellen Realtime-Aktienkursen eine Gebühr zu bezahlen oder ob ihm die aktuellen Kurse nur wenig helfen bzw. von geringer Bedeutung sind. Kennzeichnend für die Realtime-Aktienkurse ist jedenfalls, dass der jeweils angezeigte Kurs identisch mit demjenigen Aktienkurs ist, der im selben Moment an der Börse notiert wird.

Es gibt bei den Realtime-Kursen also im Prinzip keine oder nur eine extrem geringe Verzögerung im Vergleich zu den Börsenkursen, welche in diesem Moment an den verschiedenen Aktienbörsen notiert werden. Die Anzeige von Realtime-Kursen ist insbesondere dann von großer Bedeutung, wenn der Kunde Gewinne durch den sogenannten Arbitragehandel erzielen möchte. Ein Arbitragegeschäft beinhaltet, dass die Kunden geringste Kursdifferenzen ausnutzen, die es an den unterschiedlichen Börsen gibt. Ein klassisches Arbitragegeschäft würde beispielsweise so aussehen, dass der Kunde Telekom-Aktien an der Börse in Frankfurt zu einem Kurs von beispielsweise 10,08 Euro kauft und die gleichen Aktien nur wenige Minuten bzw. nur wenige Sekunden später an der Börse in Düsseldorf zu einem Kurs von 10,09 Euro wieder verkauft. In diesem Fall hätte der Kunde also einen Gewinn von einem Cent pro Aktie erzielt, der sich ausschließlich daraus ergeben hat, dass die Kursdifferenzen an den verschiedenen Börsen genutzt wurden. Diese Ausnutzung von Differenzen ist jedoch nur möglich, wenn der Kunde Zugriff auf Realtime-Aktienkurse hat.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -