Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Alternativen wenn Banken keine Kredite vergeben
Wenn die klassischen Kreditinstitute die Vergabe von Krediten verweigern liegt dies meist an mangelnden Sicherheiten des Kreditnehmers. Dies kann etwa ein zu geringes Einkommen, mangelnder Grundbesitz, ein negativer Schufa-Eintrag oder ein ähnlicher Sachverhalt sein. In diesem Fall ist es ratsam Kreditvergabemöglichkeiten in Betracht zu ziehen, die ein derart abgesichertes Vergabeverfahren wie das der Kreditinstitute nicht benötigen.



Dabei ist zunächst nach der Person des Kreditnehmers zu differenzieren. Ist dieser eine Privatperson, steht natürlich das Privatdarlehen an erster Stelle. Hier nimmt der Kreditnehmer den Kredit nicht von einem Kreditinstitut - also einer Bank - auf, sondern von einer anderen Privatperson, die sich durch die Kreditvergabe eine Anlagemöglichkeit für bestehendes Kapital erhofft. Diese Privatperson wird aufgrund ihres Know-Hows und der beschränkten Möglichkeiten nur in den seltensten Fällen eine ähnlich differenzierte Prüfung der Sicherheiten vornehmen wie es die Banken tun. Entscheidend ist vielmehr, dass der Darlehensnehmer den Darlehensgeber von seinen Sicherheiten überzeugen kann. In der Praxis geschieht dies meist auf einer wesentlich emotionaleren und vertrauensvolleren Basis als bei der Kreditaufnahmen bei einer Bank, schon alleine weil die meisten dieser Privatkredite im Freundes- und Verwandtenkreis gewährt werden. Hier bietet sich also insbesondere Kreditnehmern, die aufgrund mangelnder Sicherheiten keinen Kredit gewährt bekommen haben, die Chance einen Privatkredit aufzunehmen.

Erhöhte Chancen bieten sich auch bei der Kreditvergabe durch Direktbanken. Dabei handelt es sich meist um Ableger großer Kreditinstitute, die im Internet durch Direktvergabe der Kredite Personalkosten einsparen. Zwar findet auch hier oftmals ein Schufa Abruf statt, die Hürden für die Gewährung eines Kredits sind aber wesentlich niedriger als bei einer Kreditvergabe durch die Hausbank. Nachteile einer solchen Kreditvergabe sind aber etwa die höheren Zinsen und die niedrigere Höchstsumme, die die Verlustgefahr bei faulen Krediten minimieren soll.

Darüber hinaus haben aber auch Privatpersonen unter gewissen Umständen Anspruch auf staatliche Förderung, die einen Kredit überflüssig machen kann. Diese gilt etwa für Existenzgründer, die für einen gewissen Zeitraum Kapital erhalten um die Geschäftstätigkeit aufzunehmen und Anlaufverluste zu kompensieren. Da diese Förderung nicht zurückgezahlt werden muss, stellt sie für Existenzgründer eine wahre Alternative zum Kredit dar. Ähnliche staatliche Leistungen werden auch in anderen Situationen vergeben, zum Beispiel für Studenten zur Finanzierung des Studiums. Im Einzelfall kann daher stets die nähere Information bei einer zuständigen Stelle empfohlen werden. Soll der Kredit allerdings zur Unternehmensfinanzierung dienen stehen dem Kreditnehmer - abgesehen von den obigen Alternativen - noch weitere Möglichkeiten zur Kapitalakkumulation zur Verfügung. Denkbar sind etwa paritätische Darlehen, die oftmals auch ohne hinreichende Sicherheiten gewährt werden. Hier finanziert der Darlehensgeber das Unternehmen und erhält dafür eine Gewinnbeteiligung und Mitspracherechte. Je nach Gesellschaftsform kann auch stets ein Stiller Gesellschafter zur Finanzierung herangezogen werden. Dieser wird im Gegenzug zu der Kapitalspritze am Gewinn beteiligt, hat aber kaum Mitgliedschaftsrechte. Auch Mitarbeiterbeteiligungsmodelle haben sich in diesem Zusammenhang in der Vergangenheit bewährt.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -