Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


An der Effektenbörse Aktien und Anleihen handeln
Wer heutzutage Anleihen oder Aktien kaufen möchte, der kann dies vor allen Dingen an den zahlreichen Börsen tun, die weltweit zum Handel mit Wertpapieren zur Verfügung stehen. Alleine in Deutschland existieren mehr als zehn dieser sogenannten Präsenzbörsen, an denen auf dem Börsenparkett gehandelt wird. Global betrachtet gibt es mehr als 100 Börsen, an denen Anleger Wertpapiere handeln können. Die Plätze, an denen dieser Handel mit Wertpapieren stattfindet, werden oftmals auch als Effektenbörsen bezeichnet. Die Bezeichnung kommt deshalb zustande, weil Aktien, Anleihen und sonstige Wertpapiere in der Fachsprache auch als Effekten bezeichnet werden.



Neben dem Handel an den Börsen stehen den Anlegern heutzutage allerdings noch weitere Optionen zur Verfügung, wie zum Beispiel der sogenannte außerbörsliche Handel. Bei dieser Variante werden die Wertpapiere nicht an der Börse erworben, sondern im Grunde direkt zwischen den beteiligten Banken gehandelt. Man spricht in dem Zusammenhang auch vom Direkthandel, der zum Beispiel zwischen Banken oder Brokern stattfinden kann. Die Börse ist in diesem Fall nicht beteiligt, was für den Anleger oftmals Kostenvorteile beinhaltet. Dennoch sind es die meisten Wertpapiere, die nach wie vor an der Börse gehandelt werden. Wer sich als Anleger in diesem Bereich engagieren möchte, der sollte sich daher nicht nur bezüglich der jeweiligen Aktien auskennen, sondern auch etwas vom Börsenhandel verstehen. Wichtig zu wissen ist zum Beispiel, wie der Handel als solcher funktioniert und worauf zu achten ist, wenn der Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers durchgeführt werden soll. Zum Basiswissen gehört ebenfalls, dass es sich bei der Aktienbörse um einen Marktplatz handelt, der von Angebot und Nachfrage bestimmt wird.

Demnach wirkt sich das Verhalten der zahlreichen Börsenteilnehmer und Anleger auch darauf aus, wie sich die Kurse der einzelnen Wertpapiere zukünftig entwickeln werden. Was die handelbaren Produkte angeht, so ist die Auswahl an der Effektenbörse sehr groß. Zwar sind manche Anleger der Meinung, dass an der Börse ausschließlich Aktien gehandelt werden können, allerdings gibt es noch deutlich mehr Finanzprodukte, die an den Präsenz- oder Computerbörsen gekauft bzw. verkauft werden können. Dazu gehören neben Aktien beispielsweise zahlreiche Anleihetypen, wie zu Beispiel Staatsanleihen, Währungsanleihen oder Optionsanleihen. Darüber hinaus gibt es seit einigen Jahren auch spezielle Fonds, die ebenfalls an der Börse gekauft werden. Diese Fonds sind unter der Bezeichnung Exchange Traded Funds bekannt und zeichnen sich gegenüber den klassischen Investmentfonds dadurch aus, dass der Kauf an der Börse erfolgen kann. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Derivate, die Anleger ebenfalls an der Börse handeln können. Allerdings geschieht dies nicht an der Effektenbörse, sondern in aller Regel an sogenannten Terminbörsen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -