Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Anlagemodelle in krisensichere Investitionsgüter renditetauglich?
Gerade in Zeiten allgemeiner Unsicherheit an den weltweiten Finanzmärkten ist es für viele Anleger schwierig, sich für die richtige Kapitalanlage zu entscheiden. Beim Kauf von Aktien muss man ein großes Maß an Unsicherheit in Kauf nehmen, während viele Anleihen nur noch sehr geringe Renditen abwerfen. Auch andere Anlageformen, etwa der Kauf einer Immobilie oder die Investition in Solarparks oder Windparks, sind mit ganz spezifischen Risiken und Problemen verbunden. Aus diesem Grund erfreuen sich die sogenannten krisensicheren Investitionsgüter einer immer größeren Popularität.



Zu solchen Gütern zählen vor allem Schmuck oder Gold, aber auch andere edle Metalle wie Platin oder Silber. Diese sind in ganz unterschiedlichen Formen erhältlich. Zum einen gibt es etwa daraus hergestellte Münzen, bei denen der Materialwert deutlich über dem Nominalwert liegt. Zum anderen sind Edelmetalle auch in reiner Form erhältlich, besonders bekannt sind hier vor allem Goldbarren oder Silberbarren. Wer sich für den Kauf von Edelmetallen entscheidet, begründet diese Entscheidung oft mit einem Blick in die Geschichte. Anders als etwa Aktien haben Edelmetalle noch nie unter einem extrem hohen Wertverlust gelitten. Sie sind zum einen sehr selten, das Angebot ist also begrenzt, gleichzeitig besteht immer eine gewisse Nachfrage nach Gold, Silber oder Platin. Allerdings ist diese Aussage mit Vorsicht zu genießen, schließlich gibt es durchaus schwankende Preise für Edelmetalle. Ein Blick auf die Entwicklung des Goldpreises im Laufe der letzten zehn Jahre macht diese Tatsache schnell deutlich.

Ein weiteres Problem ist die Praktikabilität. Natürlich ist es grundsätzlich möglich, Gold in Form von Münzen oder sogar Barren zu kaufen und zu Hause zu lagern. Bei einem Einbruch droht jedoch der Totalverlust, wenn diese Dinge nicht versichert sind; gleichzeitig bedeutet dies, dass man Monat für Monat Versicherungsprämien zahlen muss. Bei einer Lagerung im Schließfach der Bank fallen ebenfalls monatliche Kosten an. Wer sich stattdessen für den Kauf von Schmuck oder Diamanten entscheidet, muss noch einen weiteren Punkt beachten. Bei diesen Dingen spielt der persönliche Geschmack eine große Rolle. Gerade bei Schmuck gibt es gewisse Modetrends, die sich im Laufe der Jahre ändern können. Dadurch werden die einzelnen Stücke zwar keinesfalls komplett wertlos, es kann jedoch schwierig werden, dafür einen Käufer zu finden, der mehr als den ursprünglichen Kaufpreis zahlen möchte. Alles in allem ist es also zumindest fraglich, ob man bei der Anlage in krisensichere Investitionsgüter tatsächlich eine gewisse Rendite erzielen kann.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -