Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Aussichtsreiche Zukunft bei Fonds für erneuerbare Energien
Dass sich die wirtschaftliche Lage immer mehr zuspitzt ist mittlerweile hinreichend bekannt und nicht nur für Anleger spürbar. So sinken etwa die Aktienkurse deutlich, die Zahl der Unternehmensinsolvenzen nimmt zu und es kommt immer wieder zu drastischen Teuerungen zahlreicher Waren. Diese Entwicklung beunruhigt natürlich nicht nur die normale Bevölkerung, gerade für die Anleger handelt es sich hierbei um eine sehr kritische Situation, die verheerende finanzielle Auswirkungen haben kann. Allerdings kann man insofern auch gute Seiten in dieser Entwicklung ausmachen.



So gehen einige Finanzmarktprodukte deutlich gestärkt aus dieser Krise voraus. Insofern könnte man also tatsächlich von den legendären und vielbeschworenen Selbstheilungskräften des Marktes reden. Dabei wird zunehmend deutlich, dass insbesondere Fonds, die sich im Bereich der erneuerbaren Energien betätigen, zu den Gewinnern der Finanzmarktkrise gehören. Diese Fondsprodukte sind dabei in der wirtschaftlichen Praxis in durchaus verschiedenen Ausgestaltungen anzutreffen. Nach subjektiver Einschätzung überwiegt derzeit die Zahl von Fonds, die in einem Steuersparmodell in erneuerbare Energien investieren. Agiert wird dabei vorwiegend nach dem Vorbild geschlossener Immobilienfonds oder Schiffsfonds. So kaufen die Anleger durch ihre Einlage zunächst einen Gesellschaftsanteil an der betreffenden Fondsgesellschaft, die meist in der Form einer Kommanditgesellschaft, oder wegen dem § 15a des EStG als GbR, betrieben werden. In der Folge kauft der Fonds nicht etwa eine Immobilie oder ein Schiff, sondern vielmehr eine Anlage zur Produktion erneuerbarer Energien, zum Beispiel eine Solaranlage oder ein Windkraftwerk. Durch den Kauf und die beginnende wirtschaftliche Tätigkeit entstehen dabei Verluste, die die Fondsgesellschaft steuerlich durch die Ausnutzung sämtlicher Abschreibungsmöglichkeiten noch erhöht. Diese Verluste werden dem Anleger direkt zugerechnet, sodass er sie als negative Einkünfte im Rahmen seiner Einkommensteuererklärung mit anderen positiven Einkünften verrechnen kann und so seine Einkommensteuerlast erheblich vermindern kann. Bestenfalls erwirtschaftet die Fondsanlage in weiteren Entwicklung dann Gewinne, die an den Anleger anteilig nach seiner Beteiligung ausgeschüttet werden. Die Entwicklung dieses Modells wird auch durch die steuerliche Behandlung der erneuerbaren Energien unterstützt. So hat sich der Steuergesetzgeber aus Lenkungszwecken, vor allem aber um Investitionen in die erneuerbaren Energien anzuregen für zahlreiche Sonderabschreibungen entschieden, die die Investition in erneuerbare Energien zumindest steuerlich sehr effektiv machen.

Doch auch die wirtschaftliche Bedeutung der erneuerbaren Energien nimmt stetig zu. Insbesondere vor dem Hintergrund der stetig knapper werdenden fossilen Brennstoffe und anderer Materialien und dem daraus resultierenden Preiszuwachs, der für die Industrie wohl nicht mehr lange tragbar sein wird, nimmt die Bedeutung der Branche zu und kann immer mehr Marktanteile gewinnen. In diesem Rahmen kann durchaus sicher formuliert werden, dass die erneuerbare Energie sicherlich schon alleine mangels Alternativen ein zukunftsträchtiges Gebiet ist, in dem nicht nur immer mehr investiert wird. Auch die Beachtung der erneuerbaren Energie im Rahmen des Finanzmarktes nimmt zu, da die Anleger zunehmend das Potential der entsprechenden Modelle erkennen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -