Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Autobanken im Anlagebereich und bei Finanzierungen vergleichen
Auf dem Finanzmarkt treten heute deutlich mehr verschiedene Anbieter in Erscheinung, als es noch vor fünf oder vor zehn Jahren der Fall gewesen ist. So kann der Kunden heute zum Beispiel zwischen Brokern (im Wertpapierbereich), Filialbanken, Direktbanken und einigen Spezialbanken wählen. Zu diesen Spezialbanken zählen neben Realkreditinstituten zum Beispiel auch die Autobanken. Nun werden sich vielleicht manche Verbraucher die Frage stellen, warum ein „normaler“ Bankkunde eine Autobank in Anspruch nehmen soll, da die Autobanken doch im Grunde nur die Finanzierung von Fahrzeugen vornehmen.



Dies ist zwar auch heute noch richtig, jedoch hat sich das Geschäftsfeld vieler Autobanken erweitert. Wenn man von einer Autobank spricht, dann sind damit diejenigen Banken gemeint, die ein Teil eines Autokonzernes sind. Die Banken gibt es teilweise schon seit 50 Jahren und länger. Die originäre und auch heute noch wesentliche Aufgabe der Autobanken besteht tatsächlich darin, die Kfz-Finanzierungen durchzuführen. Der Verbraucher kauft also beim Vertragshändler der Marke XY ein Auto, welches dann über die dem Konzern zugehörige Autobank finanziert werden kann. Neben der Kreditfinanzierung bieten zahlreiche Autobanken inzwischen auch das Kfz-Leasing an, welches vor allem für gewerbliche Kunden sehr interessant sein kann. Neben den Finanzierungen haben viele Autobanken ihren Geschäftsbereich in der jüngeren Vergangenheit auf den Anlagebereich erweitert. So bieten immer mehr Autobanken heute zum Beispiel Sparprodukte, Festgeld- und/oder Tagesgeldanlagen an, die vom interessierten Anleger genutzt werden können.

Der Anleger muss dabei keineswegs bereits Kunde sein, also ein Auto beim jeweiligen Konzern gekauft haben, sondern die Produkte sind in der Regel für jeden interessierten Verbraucher zu nutzen. Da die Konditionen der Autobanken im Anlagebereich durchaus interessant sind, sehen die Universalbanken die Autobanken inzwischen durchaus als ernsthafte Konkurrenten an. Da die Autobanken ursprünglich nur mit der Finanzierung von Fahrzeugen beschäftigt waren, gibt es natürlich keine Geschäftsstellen, wie es bei den Filialbanken der Fall ist. Insofern werden die verschiedenen Anlageprodukte oder die Kreditkarten, die viele Autobanken mittlerweile auch anbieten, über die Webseite offeriert. Die Autobanken treten also im Privatkundengeschäft als Direktbanken auf, sodass die Anleger die Eröffnung eines Tagesgeld- oder Festgeldkontos über die Internetseite beantragen können. Später kann das Konto natürlich auch über die Webseite der Autobank verwaltet werden. Was die Kfz-Finanzierung betrifft, so wird diese jedoch nach wie vor meistens über den Händler abgewickelt. Das liegt einfach daran, dass vor der Kreditvergabe bzw. der Autofinanzierung die Bonität des Kunden überprüft werden muss. Zudem wird später der Kfz-Brief als Sicherheit hinterlegt.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -