Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Autofinanzierung durch Null Leasing
Das Leasing ist heute eine sehr beliebte Form, Autos zu finanzieren. Der Grund hierfür sind die im Vergleich zur Finanzierung per Kredit günstigen Monatsraten, denn das Leasing stellt lediglich eine Form der Vermietung dar. Die Höhe der Leasingrate berechnet sich hierbei nach dem Wertverlust des Fahrzeugs, welcher innerhalb der Leasingzeit vom Leasinggeber berechnet wird, weiterhin werden Zinsen sowie Bearbeitungsgebühren berechnet. Um den Wertverlust möglichst gering zu halten, müssen Leasingnehmer häufig eine vorher vereinbarte Kilometerlaufleistung pro Jahr beachten, die nicht überschritten werden darf. Weiterhin würden etwaige Unfälle oder auch Steinschläge den Wert des Fahrzeugs reduzieren, regelmäßige Werkstattbesuche sowie anfallende Reparaturen müssen daher vom Leasingnehmer in jedem Fall wahrgenommen werden.



Das Leasing von Fahrzeugen wird heute von nahezu jedem Autohändler direkt angeboten, meist erfolgt dies durch die Leasinggesellschaften der Hersteller. Ebenso wie andere Branchen auch muss die Automobilbranche aktuell Absatzverluste in Kauf nehmen, die zum einen durch die Erhöhung der Mehrwertsteuer, zum anderen aber auch durch die Kaufzurückhaltung der Menschen in Deutschland entstehen. Um ihre Absätze anzukurbeln und wieder mehr Autos zu verkaufen, werden daher immer wieder Sonderaktionen gestartet, die Kunden anlocken und zum Kauf animieren sollen.

Eine dieser Aktionen ist das so genannte Null-Leasing, wovon Autokäufer profitieren können. Bei dieser Form des Leasings wird lediglich der Wertverlust des Autos, der während der Leasingzeit entsteht, für die Höhe der Leasingrate berechnet. Auf Zinsen oder gar Bearbeitungsgebühren verzichten die Leasingbanken in diesem Fall komplett. Dieses Null-Leasing wird aber in der Regel nicht auf die gesamte Flotte eines Autohändlers angeboten. In jedem Fall stehen diese Angebote nur für Neuwagen zur Verfügung, oft werden auch nur bestimmte Modelle hierbei integriert. Für alle anderen Modelle und für Gebrauchtwagen sind dann die "normalen" Konditionen mit Zinsen und Gebühren zu zahlen. Daher sollte man die Details solcher Sonderfinanzierungen gründlich prüfen.

Weiterhin ist das Null-Leasing oft auch mit einer Anzahlung verbunden, ohne die das Leasing ebenfalls nicht möglich wäre. Diese Anzahlung richtet sich nach dem Preis des Fahrzeugs, je nach Hersteller werden zwischen 10-20% fällig. Diese sind bei Abschluss des Vertrages in einer Summe zu bezahlen.

Da viele Menschen nicht mehr über hohe Ersparnisse verfügen, verzichten einige Autohersteller sogar bereits auf die Anzahlung und bieten das Null-Leasing komplett ohne Zinsen, Gebühren und Anzahlung. So ist es nahezu allen Menschen, die eine positive Schufa-Auskunft sowie einen festen Arbeitsplatz haben möglich, solch ein Leasing zu nutzen.

Da die Autohäuser, um das Null-Leasing anbieten zu können, häufig auf Provisionen verzichten müssen, sind Verhandlungen über den Kaufpreis hierbei meist nicht mehr möglich. Je nach Angebot des Händlers kann es somit sogar günstiger sein, auf das Null-Leasing zu verzichten, einen Autokredit im Internet zu ca. 4% p.a. aufzunehmen und das Auto dann bar zu kaufen. Dies hat obendrein den Vorteil, dass der Wagen nach Abzahlung des Kredites Eigentum des Käufers wird. Beim Leasing wird nämlich grundsätzlich kein Eigentum erworben.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -