Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Bei einer Kreditaufnahme ist eine Restschuldversicherung notwendig und sinnvoll
Egal, ob zur Realisierung beruflicher Pläne oder zur Finanzierung des neuen Eigenheims. Immer wieder werden bei größeren Anschaffungen und Träumen Kredite aufgenommen, die heutzutage bei zahlreichen Banken und Geldinstituten angeboten werden. Oftmals denken Kreditnehmer jedoch nicht weiter und konzentrieren sich mit Vorliebe nur auf die Summe, die gerade im Moment so notwenidg ist. So wissen viele gar nicht, dass eine Restschuldversicherung bei einer Kreditaufnahme meist immer notwendig und vorallem sehr sinnvoll ist.



Eine Restschuldversicherung ist, um es kurz zu fassen, eine Versicherung zur Absicherung von Krediten. So sind sowohl Kreditnehmer, als auch Gläubiger finanziell komplett abgesichert, wenn es im Laufe der Jahre zu einer plötzlichen Zahlungsunfähigkeit kommt. Diese Zahlungsunfähigkeit kann jeden treffen. Ganz plötzlich kann es zum Verlust des Arbeitsplatzes kommen oder eine schwere Krankheit macht es dem Kreditnehmer weiterhin unmöglich den Kredit abzuzahlen, da er nicht in der Lage ist, Geld zu erarbeiten. Eine Restschuldversicherung ist also sehr sinnvoll und vorallem hilfreich, denn sie gewährleistet eine Weiterzahlung der Raten.

Eine Restschuldversicherung kann grob gesagt mit einer Risikolebensversicherung gleichgesetzt werden, jedoch sind sie wesentlich günstiger und haben feste Versicherungssummen und Beiträge. Diese Versicherung wird nicht separat abgeschlossen, sondern in den meisten Fällen direkt auf die Kreditsumme aufgeschlagen, was die Gesamtsumme natürlich ansteigen lässt und Zinsen erhöht. Auch die Laufzeit des Kredites verlängert sich. Viele Kreditnehmer sind anfangs oftmals abgeschreckt, wenn sie von der Restschuldversicherung hören, denn gerade bei Kleinkrediten, die die 5000 Euro-Marke nicht übersteigen, kann diese Art von Versicherung schon einmal 20 oder sogar 30 Prozent der Kreditsumme ausmachen. Dennoch ist eine Absicherung immer besonders sinnvoll, denn es kann immer zu einer plötzlichen Zahlungsunfähigkeit, auch innerhalb kürzester Zeit, kommen.

Gerade bei der Baufinanzierung ist eine Restschuldversicherung unbedingt notwendig und ein absolutes Muss, denn wer möchte schon mit seiner ganzen Familie plötzlich auf der Straße stehen, wenn man plötzlich merkt, dass man Probleme hat, die Raten für den Kredit abzuzahlen? Kreditgeber greifen oftmals zu dem Mittel der Pfändung und kennen leider keine Gnade, wenn es um eine hohe Summe geht. Deswegen ist es sehr sinnvoll und wirklich notwendig eine Restschuldversicherung abzuschließen. Was sich anfangs vielleicht nicht unbedingt lukrativ anhört und mit höheren Kosten verbunden ist, kann sich später als ein echter Glücksfall entpuppen, denn wer sitzt schon gerne in einem Haufen Schulden, die er nicht abbezahlen kann?

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -