Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Beste Zinsen auf Sparbrief vergleichen
Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für eine Geldanlage, die mit möglichst hohen Zinsen ausgestattet sein sollte. Dabei kommen hier vorrangig die Tagesgeld und Festgeld Konten zum Einsatz, doch auch der Sparbrief erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die Sparbriefe werden von den Banken und Sparkassen direkt angeboten. Auch die Absicherung erfolgt über deren Einlagensicherungsfonds, sodass man hier eine äußerst sichere Geldanlage erhält.



Die Verzinsung liegt zwischen drei und fünf Prozent, wobei jedoch die Laufzeit immer entscheidend ist. Während einige Sparbriefe bei kurzen Laufzeiten höhere Zinsen bieten, ist es bei anderen genau umgekehrt. Hier muss man also sehr genau vergleichen, um letztlich ein wirklich günstiges und sinnvolles Angebot zu finden.
Sparbriefe können mit Laufzeiten zwischen einem und bis zu zehn Jahren gewählt werden. Wie lange man selbst die Laufzeit wählen möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Stets sollte man dabei jedoch bedenken, dass man beim Sparbrief eine besonders feste Geldanlage hält. Denn generell kommt man vor Ablauf der Laufzeit nicht an sein Geld heran. In einigen wenigen Ausnahmefällen ist die Beleihung des Sparbriefs möglich, wobei man aber Zinsen zahlen muss, die etwa ein bis zwei Prozent über den Guthaben Zinsen liegen. Selbst bei der Berechnung von Arbeitslosengeld I oder Alg. II wird der Sparbrief und das auf ihm befindliche Guthaben teilweise mit angerechnet. Man sollte hier also nur Gelder anlegen, die bestimmte Höchstgrenzen nicht überschreiten, auf der anderen Seite aber auch in nächster Zeit, sprich während der Laufzeit, nicht benötigt werden.

Der Vergleich der Sparbriefe und deren Anbieter sollte der erste Schritt auf dem Weg zur Entscheidung sein. Die einzelnen Banken weisen hier doch teils erhebliche Unterschiede auf. Bei der Zinszahlung sollte man ebenfalls Obacht geben, wird der Zinsertrag nämlich auf ein gesondertes Konto ausgezahlt, so kann man nicht vom Zinseszins Effekt profitieren, sondern muss vielmehr damit rechnen, dass die ausgezahlten Zinsen sich nicht weiter vermehren werden. Man sollte deshalb möglichst nach einem Sparbrief suchen, bei dem die Zinsen direkt auf diesen auch zugebucht werden und sich somit wiederum verzinsen können.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -