Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Billig Kredite nur bei kurzen Laufzeiten, Gehaltseingang und 1a Sicherheiten
Die Angebote der Banken für Kredite im Internet sind vielfältig und viele bewerben die Kredite mit besonders günstigen Konditionen. Zinssätze ab 3,9 Prozent effektiv werden offeriert. Klingt gut, sagen viele Kreditsuchende und wollen einen Kredit zu diesen günstigen Bedingungen aufnehmen. Was viele nicht wissen und was auch erst bei näherem Hinsehen auffällt, das sind in der Regel erstens "ab" Zinssätze und zweitens werden sie auch nur in Abhängigkeit von der Bonität des Kreditantragstellers gewährt.



Wie die Bonität eines Kreditantragstellers genau aussehen muss, damit er tatsächlich einen Kredit zu den beworbenen Konditionen bekommt, ist nicht bekannt und auch nirgends nachzulesen. Jede Bank hat neben den grundsätzlichen Kriterien, die zur Bewertung der Bonität der Kreditantragsteller herangezogen werden, wie eben die Einholung der Schufa Auskunft auch noch eigene Richtlinien und Bewertungssysteme, die zur Bewertung herangezogen werden. Dazu gehören auch das Scoring und die Haushaltsrechnung.

Vorstellbar ist, dass der Antragsteller eine kurze Laufzeit von nur maximal 24 Monaten wählt und von Beruf Polizeibeamter oder Hochschullehrer ist. Dann besteht eventuell die Chance auf einen Kredit zu den günstigen Konditionen. Vorstellbar ist aber auch, dass niemand genau diese Konditionen gewährt bekommt, sondern es reine Lockvogelangebote sind. Erfahrungsgemäß akzeptieren viele Kreditsuchende auch höhere Zinsen, wenn sie erstmal eine Anfrage für einen Kredit gestellt haben. Selbst bei Nachfragen der Kunden wird dann eben begründet, dass es mit der Bonität zu tun hat.

Viele Banken bieten außerdem auch die Zinsen in Abhängigkeit von der Laufzeit an. Eine längere Kreditlaufzeit bedeutet immer ein erhöhtes Risiko für die Bank und demzufolge sind die Zinsen umso höher, je länger die gewählte Laufzeit ist. Bei Laufzeiten von 72 oder gar 84 Monaten haben die Kreditnehmer überhaupt keine Chance mehr auf einen zinsgünstigen Kredit. Hier werden die höchsten effektiven Zinsen verlangt.

Während dem Normalverbraucher die Begründung mit dem erhöhten Risiko bei längerer Laufzeit noch einleuchtet, bleibt die Begründung mit der Bonität noch immer undurchsichtig und schwammig. So bekommen auch Bankangestellte, die selbst schon mehr als 10 Jahre bei ihrem Arbeitgeber beschäftigt sind und ein hohes Einkommen von über 2.000 Euro nachweisen können, einen Kredit der mit 4,9 Prozent beworben wird, letzten Endes bei 84 Monaten Laufzeit nur mit 11,99 Prozent gewährt. Bei 25.000 Euro Kredit bedeutet das dann inklusive Restschuldversicherung, die ebenfalls zur Bedingung gemacht wurde, einen Gesamtkredit von über 38.000 Euro. Also 13.000 Euro Kreditkosten. Das sind dann 50 Prozent des Kreditbetrages, die an Kosten für das geliehene Geld zu bezahlen sind.

Kreditsuchende sollten sich immer bei mehreren Banken Angebote einholen und diese miteinander vergleichen. Es ist niemals so, dass die Bank mit den günstigsten Werbeversprechen auch wirklich die günstigsten Kredite verkauft. Es macht für einen Vergleich auch Sinn, bei einer Bank ein Angebot einzuholen, die von vornherein mit 6,9 Prozent in die Werbung geht.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -