Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Dauerhaft bestes Tagesgeldkonto anstatt zeitlich begrenzt hohe Zinsen
Das Einzahlen von Kapital auf einem Sparbuch ist schon seit längerer Zeit keine wirklich sinnvolle Anlage mehr, auch wenn es zweifelsfrei eine sichere Möglichkeit ist, um mit Zinsen das vorhandene Ersparte etwas zu vermehren. Die Zinsen aber sind gering und immer mehr Privatleute schauen sich nach anderen mehr oder weniger sicheren Anlagemöglichkeiten um. Risikoarm sollte die Geldanlage dann in den meisten Fällen schon sein, aber mit maximaler Rendite.



Viele Möglichkeiten bieten sich hierbei an, doch höhere Zinsen können bei solchen Anlagemöglichkeiten auch andere Nachteile als erhöhtes Risiko bei der Anlage haben. Beispielsweise beim Festgeld, welches zwar sehr gute Rendite ermöglicht, aber dafür das Kapital auf eine bestimmte Zeit lang bindet. Sprich für die Dauer der Anlage kann auch im Notfall nicht auf das Kapital zurück gegriffen werden.

So bietet sich als echte Alternative das Tagesgeldkonto an, welches mittlerweile von einer Vielzahl an Banken und Direktbanken angeboten wird. Die Auswahl ist also groß und ebenso die Entscheidung schwierig, welches Tagesgeldkonto nun im Endeffekt am besten ist. Bis zu sieben Prozent Zinsen werden dabei teilweise versprochen, doch bei solchen Angeboten muss kritisch betrachtet werden, dass es sich hier immerhin um ein Tagesgeldkonto handelt. Dies bedeutet im Endeffekt nichts anderes, als dass die Zinsen bei dieser Kontoführung täglich wechseln können, schnell werden so einst sehr gute Tagesgeldkonten zu eher wenig gewinnbringenden Konten.

Es ist also bei der Entscheidung für ein Tagesgeldkonto wichtig, erst einmal einen ordentlichen Vergleich der Anbieter durch zu führen und sich nicht auf die erstbesten Angebote von Anbieter zu stürzen, welche eine große Reklame auffahren. Um eine aktuell gute Übersicht über zuverlässige Anbieter von Tagesgeldkonten mit dauerhaft hohen Zinsen zu bekommen, empfehlen sich eine Vielzahl an Finanzportalen im Internet oder Fachzeitschriften, welche einen Vergleich von Tagesgeldkonten über mehrere Monate durchgeführt haben. Somit kristallisiert sich schnell heraus, welcher Anbieter nur kurzfristig sehr hohe Zinsen anbietet und welche Anbieter auch auf Dauer stabile Zinssätze bieten. Im Endeffekt sind die zuverlässigen, mittelhohen Zinsen dann für den Anleger auch am effektivsten bei der Geldanlage.

Auch einige weitere kleinere Details müssen darüber hinaus beachtet werden. Beispielsweise wie oft eine Zinsgutschrift erfolgt, am besten natürlich hier monatlich, oder auch ob das Tagesgeldkonto auch kostenlos ist und keine Gebühren verlangt werden. Eine gute Verfügbarkeit des angelegten Gelds sowie damit verbunden eine einfache Kontoführung sollte beachtet werden, beispielsweise durch die Möglichkeit des Online-Bankings. Für Anleger mit kleineren Sparerträgen muss natürlich auch der Faktor berücksichtigt werden, dass keine Mindesteinlage gefordert wird, sondern ein Tagesgeldkonto schon ab dem ersten Euro geführt werden kann.

Dauerhaft hohe Zinsen zwischen 3,5 und 5,0 Prozent bei kostenloser Kontoführung sowie monatlicher Zinsgutschrift sind bei einem Tagesgeldkonto aktuell guter Anbieter auf jeden Fall möglich. Wer auch trotz Studiums aktueller Vergleiche noch unschlüssig ist, der sollte im Vorfeld einfach ein Tagesgeldkonto der engeren Auswahl einige Zeit beobachten. So kann ohne Geldeinlage schon einmal selbst die Erfahrung gemacht werden, wie konstant der Zinssatz wirklich ist.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -