Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Der DAX als bekannter Performance- und Kursindex?
Weltweit gibt es weit über 100 verschiedene Aktienindizes, die dem Anleger zum Beispiel schnell und auf einen Blick zeigen, wie sich der Aktienmarkt im jeweiligen Bereich aktuell entwickelt. Die Grundlage eines jeden Aktienindex besteht darin, dass es bestimmte Aktienwerte gibt, die in diesem Index enthalten sind. Meistens sind es zwischen 30 und 100 Aktien, die ein Index beinhaltet. Dabei werden die Aktien in der Regel nicht alle im gleichen Verhältnis in den Index eingerechnet, sondern sie werden verschieden stark gewichtet, zum Beispiel je nach Börsenumsatz. Der wohl hierzulande bekannteste Index ist der DAX, der Deutsche Aktienindex. In diesem Index sind exakt 30 Aktienwerte enthalten, und zwar die der größten börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland.



Grundsätzlich gibt es zwei Indexarten, wenn es um die exakte Berechnung des Index geht, nämlich den Kursindex und den Performanceindex. Der Unterschied zwischen diesen zwei Indextypen besteht im Wesentlichen darin, dass in den Kursindex ausschließlich die Aktienkurse einfließen, nicht aber Dividenden und sonstige Zahlungen, die der Inhaber der Aktien eventuell erhalten würde. Bei einem Performanceindex werden die Dividenden hingegen mit eingerechnet, denn es wird davon ausgegangen, dass der Anleger diese Dividende ohnehin wieder in den Kauf von neuen Aktien investieren würde, sodass die Aktie in dem Sinne nach der Dividendenausschüttung einen höheren „Wert“ hat. Aus dem Grunde ist in der Praxis auch zu beobachten, dass der Performanceindex stets einen höheren Stand als der Kursindex hat, wenn man diese zwei Typen beim gleichen Index gegenüberstellt.

Wenn es nun um die Frage geht, ob es sich beim DAX um einen Performance- oder um einen Kursindex handelt, so sind beide Alternativen zutreffend. In der Regel wird der DAX zwar als ein Performanceindex bezeichnet, aber es gibt den Deutschen Aktienindex auch als Kursindex. Der DAX wird also quasi auf zwei Arten berechnet, nämlich zum einen als Kursindex und zum anderen als Performanceindex. Bei diesem Vergleich ist auch gut zu erkennen, dass der DAX als Performanceindex aufgrund der Einrechnung der Dividenden immer einen etwas höheren Punktestand als der DAX in Form des Kursindex hat. In den Medien wird allerdings fast immer der Performanceindex veröffentlicht und auch für den Anleger selbst ist die Unterscheidung in der Praxis nicht wirklich von Bedeutung.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -