Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Der Kredit abgelehnt und nun?
Wenn ein Kredit durch die Bank abgelehnt wird, kann das viele Gründe haben. Auch wenn Antragsteller erst einmal schockiert und vielleicht traurig sind, sollte dennoch geklärt werden, welche Gründe es für die Kreditablehnung gab. Vielleicht gibt es dann ja sogar die Möglichkeit, den Kredit nochmals zu beantragen. Auch sollte jeder Antragsteller für sich noch einmal hinterfragen, ob die gewünschte Kredithöhe wirklich notwendig ist und ob nicht vielleicht Einsparungen möglich sind.



Grundsätzlich steht fest, dass Kreditanträge nicht nur von Arbeitslosen oder verschuldeten Menschen abgelehnt werden. Eine weitere wichtige Voraussetzung für Kredite ist nämlich auch die Betriebszugehörigkeit des Kreditnehmers. Besteht diese erst seit wenigen Wochen oder Monaten, kann dies problematisch sein, denn in vielen Fällen werden Kredite erst sechs bzw. 12 Monate nach Antritt der Arbeitsstelle vergeben. Auch darf der Arbeitsvertrag nicht befristet sein. Sofern dies der Grund für die Kreditablehnung war, kann also nach Ablauf der ersten 12 Monate der Antrag erneut gestellt werden, die Chance auf Genehmigung ist dann meist sehr hoch.

Ein weiterer Grund für die Ablehnung eines Kredites ist auch ein nicht ausreichendes Einkommen. Aus diesem Einkommen müssen neben der Kreditrate auch die Lebenshaltungskosten der Familie gedeckt werden, wobei die Bank mitunter sehr hohe Pauschalen hierfür ansetzt. Weiterhin darf die Kreditrate maximal 40% des Nettogehaltes betragen, denn eine höhere Rate würde bereits als Verschuldung gelten.

Kredite werden aber auch abgelehnt, wenn negative Einträge in der Schufa vorhanden sind. In den meisten Fällen geben die Banken keine Informationen über die Schufa-Einträge an die Kreditnehmer. Jeder Bürger hat jedoch das Recht, die über sich gespeicherten Daten direkt bei der Schufa abzufragen und zu überprüfen. Nicht selten kommt es vor, dass Einträge falsch sind. Nach deren Löschung kann auch hier der Kredit erneut beantragt werden.

Vielfach ist auch das Beibringen von Sicherheiten bzw. die Stellung eines Mitkreditnehmers ausreichend, um eine Zusage zu erhalten.

Wer jedoch eine Absage von seiner Bank erhalten hat, aber trotzdem dringend Kredite benötigt und daher nicht auf bestimmte Fristen warten kann, kann den Antrag auch nochmals bei Direktbanken im Internet stellen. Oftmals sind die Vorschriften für die Kreditvergabe hier nicht so hoch und der Kredit kann genehmigt werden. Auch einige freie Finanzvermittler bieten solche Kredite an, weiterhin bieten ausländische Kreditinstitute Darlehen zum Beispiel ohne die Abfrage der Schufa-Daten an. Hier ist jedoch darauf zu achten, dass von einigen schwarzen Schafen der Branche die Not der Menschen ausgenutzt wird, in dem zum Beispiel horrend hohe Gebühren berechnet werden. Auch die Zinssätze sind teilweise deutlich höher als bei der Bank vor Ort, denn das Risiko, welches die Bank mit solchen Krediten eingeht, muss natürlich vom Kunden bezahlt werden.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -