Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Der Kredit für Beamte und seine Vorteile
Immer häufiger werden Kredite an Alters-, Gesellschafts- sowie Berufsgruppen angepasst und individuell auf diese abgestimmt. Auch Beamtenkredite stellen für den Darlehensnehmer gegenüber anderen Kreditformen einen enormen Vorteil dar. Beamtenkredite existieren in verschiedenen Modellen, in der Regel zeichnen sich diese durch sehr vorteilhafte Konditionen aus. Aufgrund der fehlenden Erhebung von Bearbeitungsgebühren und den im Vergleich zu Banken und Sparkassen sehr niedrigen Sollzinsen erscheinen Beamtenkredite äußerst rentabel.



In der Praxis zeigen sich die beiden genannten Vorteile dadurch, indem der Beamte bei gleicher monatlicher Rate ein wesentlich höheres Darlehen als bei herkömmlichen Verträgen aufnehmen kann. In der Regel wird bei einem Beamtenkredit eine Zinsgarantie versichert, wodurch eine konkrete zeitliche Planung aufgestellt werden kann. Auch die Garantie auf variable Zinsen kommen dem Kreditnehmer zu Gute, denn diese liegen zumeist zwischen 12 bis 20 Jahren, wodurch die monatliche Gesamtbelastung in vielen Fällen deutlich gesenkt werden kann. In der Regel beläuft sich die Darlehenshöhe zwischen 5.000 und 10.000 Euro, wobei diese stark von den monatlichen Dienstbezügen abhängig ist.

Hintergrund des hohen Kreditrahmens ist hauptsächlich auf den Status des Beamten zurückzuführen, denn dieser besitzt im Grunde eine Arbeitsplatzgarantie. Ein weiterer Vorteil des Beamtenkredites liegt darin begründet, dass Sonderzahlungen in der Regel jederzeit möglich sind. Neben Teilzahlungen ist eine sofortige Tilgung des Darlehens möglich, im ersten Fall können sich die Gesamtzinsen enorm verringern. Im Falle einer Sondertilgung ist außerdem anzumerken, dass normalerweise keine Vorfälligkeitsentschädigung zu entrichten ist.

Zusätzlich zum Beamtendarlehen besteht die Möglichkeit eine Kapitallebensversicherung abzuschließen, diese tilgt im Todesfall den Beamtenkredit und hebelt somit die Familie sowie enge Verwandte aus der Verantwortung. Auch eine Absicherung gegen Dienstunfähigkeit kann vorsichtshalber abgeschlossen werden, in diesem Falle wird der Beamtenkredit von der Versicherung weiterbezahlt.

Anzumerken ist die Tatsache, dass Beamtendarlehen in der Regel frei verwendet werden können, ohne der Bank und ihrem Personal von dem Verwendungszweck zu berichten. Aufgrund dieser Tatsache lässt sich das Beamtendarlehen insbesondere für die Umschuldung bestehender Kredite verwenden. In der Regel lohnt sich eine Umschuldung insbesondere dann, wenn ältere Kredite bei Banken und Sparkassen abgeschlossen wurden, denn diese unterliegen zumeist schlechteren Konditionen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -