Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Der niedrige Zinssatz beim Girokonto lohnt sich nicht zum sparen
Auf der Suche nach einer passenden Geldanlage fallen immer die Begriffe Aktien, Wertpapiere, Festgeld, Sparbuch und das Tagesgeldkonto. In letzter Zeit bieten immer mehr Banken auch Guthabenzinsen auf dem Girokonto an.



Betrachtet man sich aber die angebotene Verzinsung der Girokonten, stellt man schnell fest, dass es zwar mehr ist als wenn man nichts bekommt aber dass sich der niedrige Zinssatz beim Girokonto nicht zum sparen lohnt.

Auf der einen Seite liegt das an dem eben sehr niedrigen Zinssatz, wo man zum Beispiel bei einem Tagesgeldkonto eine mindestens dreimal so hohe Rendite erwarten kann. Auf der anderen Seite ist bei einem Girokonto die Gefahr sehr groß, dass das Geld, was man eigentlich sparen möchte aufgrund diverser Einkäufe abgebucht wird oder man selber sich einfach das Geld abhebt, weil es eben auf dem Konto ist.

Da ist es rein psychologisch sinnvoller, das Geld auf einem eher als Sparkonto geeignetem Konto zu parken, wo man dann schon einen Schritt weitergehen muss, um an das Geld zu gelangen. So bietet sich da das Tagesgeldkonto an, bei dem man, wenn man es denn wirklich möchte, auch täglich über sein Geld verfügen kann, es aber erst auf ein Girokonto überweisen muss. Dieser eine Schritt bringt einen dann vielleicht eher dazu, das Geld doch dort liegen zu lassen und somit weiter zu sparen.

Sollte man aber in der Lage sein, das anzusparende Geld immer auf dem Girokonto liegen zu lassen, ohne in Versuchung zu kommen, es doch auszugeben, besteht das Problem, dass der Guthabenzins auf dem Girokonto geringer ist als die Inflation, die einen auf dem Weg in die Zulunft leider immer begleitet. Aus diesem Grund würde das angesparte Geld auf dem Girokonto durch die Inflation mehr Wert verlieren als es durch die anlaufenden Zinsen wieder gewinnen kann. Aus dem gesparten Geld würde also weniger werden statt sich zu vermehren. Daher lohnt sich die Geldanlage auf dem Girokonto in keinster Weise und man sollte auf jeden Fall höher verzinste Sparformen wählen, um Geld für später zurückzulegen.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -