Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Die Bonität von Beamten bei Kredit und Kreditvergabe
Beamte genießen in unserer Gesellschaft noch immer einen besonderen Status. Beamte sind in ihrer Position unkündbar, haben also ein sicheres Einkommen und Beamte sind Diener des Staates, was ihnen automatisch einen besseren Ruf einbringt.



Auch die Banken schätzen die Beamten als besonders zuverlässige Klientel, wenn es um die Rückzahlung von Krediten geht. Deshalb gibt es für Beamte auch immer besonders günstige Konditionen oder die so genannten Beamtendarlehen, von denen andere Kreditnehmer, deren Bonität nicht so geschätzt wird, nur träumen können. Beamte sind gern gesehene Kreditnehmer mit einem besonders geringen Kreditausfallrisiko. Allerdings nimmt ihre Zahl kaum noch zu, sodass das Potenzial auch irgendwann ausgeschöpft ist.

Die an die Beamten gewährten Beamtendarlehen sind ganz besondere Kreditformen, eine Kombination aus einem Darlehen und einer Lebensversicherung zu sehr günstigen Konditionen und über lange Laufzeiten. Den Beamten werden Kredite in Höhe bis zum Zwanzigfachen des monatlichen Nettoeinkommens (in Ausnahmefällen auch noch höher) gewährt, die in Laufzeiten von 12 bis 20 Jahren rückzahlbar sind. Eine saubere Schufa ist allerdings auch bei den Beamten die Grundvoraussetzung für die Kreditvergabe.

Der Beamte bekommt das Darlehen von der Bank ausgezahlt und tilgt dafür lediglich die Zinsen, parallel wird eine Lebensversicherung bespart, deren Auszahlungsdatum mit der Fälligkeit des Darlehens zusammenfällt. Mit dem Auszahlungsbetrag aus der Lebensversicherung wird dann das komplette Darlehen getilgt und die Überschüsse bekommt der Beamte ausgezahlt, sodass auch noch Bargeld aus dem Beamtendarlehen kommt. Gelichzeitig ist über die Lebensversicherung die Familie des Beamten abgesichert, wenn dieser unerwartet verunfallt oder zu Tode kommt. Einzige Bedingung, die die Banken an die Beamtendarlehen stellen ist, dass alle andere Verbindlichkeiten bei Fremdinstituten abgelöst werden müssen. Das kann der Beamte aber bei der Antragssumme bereits einkalkulieren.

Viele Beamte, die diese Auflage umgehen möchten, greifen dann zu den beliebten Schweizer Krediten, die Beamte ohne Probleme bekommen und die dann als Nebenkredit laufen können, weil sie nicht in der Schufa vermerkt sind. Das Kreditausfallrisiko bei Beamten ist besonders gering und deshalb sind Beamte eine Zielgruppe, die von den Banken und Versicherern heiß umworben wird. Ganze Institutionen beschäftigen sich ausschließlich mit der Vergabe von Darlehen an Beamte.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -