Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Die Uran Aktie und die Verknappung fossiler Brennstoffe
Uran, ein radioaktives Element, welches erst seit 1928 als wichtiger Stoff eingeschätzt wurde. Damals wurde nämlich die Kernspaltung entdeckt. Seitdem ist Uran auf dem Siegeszug. Das wirkliche Hoch für Uranproduzenten war allerdings erst seit 2003 zu ersehen. Zahlreiche Atomprojekte wurden modern, wie die Atomkraftwerke. Dieser wirtschaftliche Siegeszug hält an und wird, so sagen es die Experten, weiter steigen.



Als Konkurrenz hat man in diesem Bereich derzeit nur fossile Brennstoffe. Diese wachsen weder nach, noch sind diese sinnvoll erweiterbar. Egal ob Kohle oder Erdöl, fossile Brennstoffe werden von Tag zu Tag knapper und schaden zusätzlich dem weltweiten Klima. Daher sind auch die Preise in den letzten Jahren stark gestiegen. Doch schon heute kann man sagen, wann Kohle und Öl nichts mehr Wert sind, weil sie einfach nicht mehr vorhanden sind.

Im Gegensatz dazu stehen die meist unrentablen sogenannten Bioanlagen. Diese können aber bei weitem nicht den Nutzwert des Urans und seiner Veredelung erreichen.

Allein aus oben genannten Gründen sehen Analysten in der Uranaktie einen weiter steigenden Wert. Das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage in diesem Sektor erreicht zusätzlichen Marktgewinn. Ein Blick auf die Finanzen der letzten Jahre zeigt es überdeutlich: so manche Uranaktie konnte innerhalb von zehn Jahren den Wert fast versiebenfachen. Experten sehen hieran allerdings noch lange nicht den Endpunkt. In verschiedenen Medien geht man in den nächsten Jahren von einer Vervielfachung der genannten Erfolge aus.

Ein weiterer Punkt für Anleger bei Uranaktien ist es, dass atombetriebene Werke auch von den Medien und immer öfter auch vom Umweltschutz akzeptiert werden. Die Sicherheit für Bevölkerung und Betriebe sind stark angewachsen und am Uran wird regelmäßig geforscht, um die Ausbeute des Elementes mit der Ordnungszahl 92 im Periodensystem zu erhöhen. Auch hiervon können Aktieninhaber nur profitieren, da so mit noch weniger Aufwand mehr geschaffen werden kann. Diese Entwicklung ist noch relativ neu, und damit ausbaubar. Weitere Ausbaumöglichkeiten werden in den nächsten Jahren weiteren Fortschritt bringen und somit Unternehmen die sich in diesem Bereich angesiedelt haben, weitere Sicherheiten geben.

Das kann und wird Unternehmen die heute noch, als Schwerpunkt, mit fossilen Brennstoffen arbeiten nicht geschehen. Man erinnere sich an diesem Punkt nur an die Kohlekriesen in Deutschland und Europa, mit deren Auswirkungen ganze Regionen noch heute zu kämpfen haben.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -