Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Die Zahlung per Vorkasse mit seinen Vorteilen und Nachteilen
Einkaufen im Internet ist schon lange möglich. Händler und Kunden schätzen die schnelle und bequeme Art des Einkaufens per Mausklick. Vor allem ist es aber die Vielfalt an Zahlungsmöglichkeiten, die es ermöglicht, Waren zu kaufen und später zu bezahlen, wenn das Geld gerade nicht so locker sitzt. Diese Vielfalt führte in der Vergangenheit leider auch dazu, dass Händler auf ihrer Ware sitzen blieben und Käufer ihr Geld an unseriöse Händler verloren.



Die Zahlung per Vorkasse soll Händlern und Käufern Sicherheit beim Kaufen und Verkaufen bieten. Vor allem unter Verkäufern ist diese Zahlungsart besonders beliebt, da sie sicherstellt, dass die Ware auch wirklich bezahlt wird, ehe sie versandt werden kann. Aus diesem Grund verlangen kleinere, aber auch große Shops, Versandhäuser und Auktionshäuser immer öfter die Zahlung per Vorkasse, um so einer verspäteten Zahlung oder gar Nichtzahlung vorzubeugen. Darüber hinaus verkürzt diese Art der Zahlung lange Wartezeiten, da es in der Hand des Kunden liegt, wann er die Ware bekommt. Zahlt er später, so wird die Ware dementsprechend auch später versandt, beziehungsweise der Kauf für ungültig erklärt, sollte der Kunde die ihm vorgegebene Zahlungsfrist nicht einhalten. Viele Versandhäuser bieten zu der Zahlung per Vorkasse Rabatte bei den Versandkosten an, um mehr Kunden für diese Zahlungsart zu gewinnen.

Natürlich ist die Zahlung per Vorkasse in einigen Punkten auch nachteilig. Vor allem für den Kunden. Gerät dieser an einen unseriösen Verkäufer, so ist in vielen Fällen das Geld nach der Überweisung weg. Auf die Ware kann man dann lange warten. Mit der Überweisung des Geldes vertraut der Kunde auf die Seriosität des Verkäufers. Damit obliegt es nun dem Verkäufer, seinen Beitrag zum Abschluss des Kaufvertrages zu leisten. Aufgrund dieser Lücke ist die Zahlung per Vorkasse gerade bei Kunden eher unbeliebt. Zudem kann es je nach Bank zu verspäteten Zahlungseingängen kommen, die dann wiederum zu einem verspäteten Versand der Ware führen. Auch hier ist der Kunde relativ machtlos, es sei denn er kann beweisen, dass das Geld rechtzeitig überwiesen wurde. Ansonsten muss rechtlich gegen den Verkäufer vorgegangen werden. Aus diesem Grund sollten sich Käufer gut überlegen, bei wem sie kaufen. Hierzu empfiehlt es sich genau auf das Verkäuferprofil zu achten, Kundebewertungen einzusehen und den Kauf vertraglich abzusichern.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -