Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Ein Aktien Brief für Aktientipps, Aktienanalysen und Kaufempfehlungen
Im Finanzbereich ist die Produktvielfalt oftmals so groß, dass es für den Kunden selber manchmal nahezu unmöglich ist, alle Angebote und Anbieter miteinander vergleichen, sodass man hier auf professionellen Rat oder die Hilfe von Experten angewiesen ist. Dieses gilt besonders für den Bereich der Anlage in Aktien. Heutzutage gibt es schon national viele hundert börsennotierte Unternehmen, und nimmt man den gesamten Investitionsraum Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien dazu, hat man die Möglichkeit, in viele tausend Unternehmen und deren Aktien zu investieren.



Aufgrund dieser Vielfalt, ist man bei der Anlageentscheidung zunächst "gezwungen", sich auf bestimmte Regionen, Branchen oder spezielle Aktien zu konzentrieren. Aber auch nach diesem Selektieren ist immer noch eine große Angebotsvielfalt vorhanden. Um dennoch eine gute und passende Anlageentscheidung treffen zu können, gibt es die so genannten Aktien Briefe. Dieses sind informative "Newsletter", die den Kunden mit aktuellen Informationen rund um die Aktienanlage versorgen. Gab es zunächst die meisten Aktienbriefe in Papierform, werden diese heute fast ausschließlich per E-Mail versendet, oder sind online im Internet abrufbar.

Für den Kunden bieten diese Aktien Briefe einige Vorteile. Zunächst einmal sind im Rahmen der Erstellung der Aktien Briefe Experten damit beschäftigt, alle Neuigkeiten über Aktien und die Unternehmen zu sammeln und auszuwerten. Es wird also oftmals ein sehr großes Research betrieben, welches der private Anleger alleine gar nicht durchführen kann.In den Aktien Briefen erhält der Kunde oft wertvolle Anlagetipps, es werden einzelne Unternehmen analysiert oder bestimmte Branchen und Regionen betrachtet. Letztendlich geben die meisten Aktien Briefe auch konkrete Kaufempfehlungen und begründen diese zumeist auch sehr objektiv und sachlich.

Dennoch muss der Anleger natürlich wie fast überall auch im Bereich der Aktien Briefe auf die "schwarzen Schafe" achten. Einige Herausgeber von Aktienbriefen sind eher auf den eigenen Gewinn bedacht, indem sie Aktienempfehlungen aussprechen, die allerdings keineswegs objektiv sind, sondern eher dem eigenen Vorteil dienen. Allerdings sind diese unseriösen Aktien Briefe natürlich nur die Ausnahme. Bei den meisten Aktien Briefen kann der Anleger davon ausgehen, dass die Inhalte seriös recherchiert sind und auch vielfach von Experten beurteilt. Auch die Börse an sich, deren Entwicklung, sowie Kursverläufe und Börsencharts finden sich zahlreich in den Aktien Briefen wieder.

Insgesamt kann man also festhalten, dass die Aktien Briefe sicherlich für viele Anleger eine wertvolle Hilfe bei der Anlageentscheidung sind, und durch ihre Kaufempfehlungen, Aktienanalysen und Aktientipps Einiges zu einer sehr umfangreichen Informationszusammenstellung für den Aktienanleger beitragen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -