Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Ein Bank Girokonto im Vergleich mit einem Direktbank Girokonto
Gerade im Bereich der Girokonten hat der Kunde zahlreiche Anbieter, Konditionen und Preise, sowie Dienstleistungen im Rahmen von Produktpaketen zu vergleichen. Zunächst einmal stellt sich für viele Kunden die Frage, bei welchem Anbieter sie ein Girokonto eröffnen möchten. Dabei kann man in diesem Bereich zum Beispiel zwischen den "herkömmlichen" Filialbanken und den Direktbanken unterscheiden.



Bei den Direktbanken handelt es sich um reine Online-Banken, die Kreditinstitute sind also nur über die Kommunikationswege Internet, E-Mail, Telefon oder per Post zu erreichen. Sie bieten im Vergleich zu den herkömmlichen Banken im Bereich der Girokonten einige Vorteile, aber auch einige Nachteile. Diese sollten dem Kunden letztendlich bei der Entscheidung helfen, ob er ein Bank Girokonto eröffnen möchte, oder ein Direktbank Girokonto in Anspruch nimmt.

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl des Girokontos ist generell sicherlich die Preis- und Konditionsgestaltung. Grundsätzlich kann man festhalten, dass die Direktbanken hinsichtlich der Gebühren und Preise für das Girokonto sehr häufig günstiger sind, als die Filialbanken. Das lässt sich unter anderem damit erklären, dass die Online Banken keine teuren Filialen unterhalten müssen, daher weniger Kosten haben, und daher auch im Bereich der Girokonten oftmals sehr günstige Konditionen anbieten. Ferner ist es so, und damit kommt man auch schon zum ersten Nachteil der Direktbanken im Vergleich zu den übrigen Kreditinstituten, dass man als Kunde keine persönliche Beratung bzw. direkten persönlichen Kontakt (außer per Telefon) bei den Direktbanken in Anspruch nehmen kann. Hat der Kunde sein Girokonto jedoch bei einer Filialbank, so kann er jederzeit bei Fragen und Problemen mit seinem Berater vor Ort sprechen. So lassen sich Probleme oftmals schneller und besser lösen, als beim doch eher anonymen Kontakt per Telefon oder Internet. Eine ausführliche Beratung kann man als Kunde bei den Onlinebanken also nur sehr selten erwarten und erhalten.

Neben den günstigen Konditionen, ist ein bisheriger Vorteil der Direktbanken gewesen, dass der Kunde alle Geschäfte rund um das Girokonto, sowie alle notwendigen Zahlungsverkehrsfunktionen wie etwa Überweisungen tätigen, bequem von Zuhause aus am PC erledigen konnte. Der Zeitaufwand zu einer Filiale gehen zu müssen entfällt somit. Allerdings ist dieser ehemalige Vorteil der Onlinebanken heut nicht mehr gegeben, da inzwischen auch alle Filialbanken dem Kunden ein umfassendes Online Banking anbieten,

Zusammenfassend stellt sich also heraus, dass die Filialbanken und die Direktbanken je einen großen Vorteil auf ihrer Seite haben. Die Filialbanken bieten individuelle, ausführliche und persönliche Beratung an. Wer diese als Kunde in Anspruch nehmen möchte oder muss, hat hier sicherlich die bessere Alternative. Wer im Girokontobereich keine größere Beratung benötig bzw. wem es eher auf Kosteneffizienz ankommt, der ist bei den Direktbanken besser aufgehoben. Welcher Aspekt der wichtigere ist, muss der Kunde für sich selber entscheiden.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -