Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Ein Girokonto kostenlos am besten ohne monatlichen Gehaltseingang
Viele Banken werben im Internet damit, dass sie ihr Girokonto kostenlos anbieten. Doch bevor sich der Verbraucher vorschnell für ein solches Girokonto entscheidet, sollte er sich die AGBs einmal genauer durchlesen. Denn nicht immer ist ein Girokonto kostenlos, wie es in der Werbung oftmals angepriesen wird. Denn mehrfach verlangen die Banken einen gewissen monatlichen Geldeingang. Erst ab dieser Höhe ist das Girokonto tatsächlich kostenlos. Ist der Geldeingang niedriger, fallen sehr wohl Kontoführungsgebühren an. Und das nicht zu knapp.



Aber es gibt immer mehr Direktbanken, die tatsächlich unabhängig vom Geldeingang, ein kostenloses Girokonto anbieten. Trotzdem sollte der Verbraucher vor einer Entscheidung auch hier die einzelnen Angebote der verschiedenen Banken miteinander vergleichen. Denn zu dem kostenlosen Girokonto gibt es mitunter eine Reihe interessanter Angebote mit dazu. Das kann zum Beispiel eine kostenlose Maestro/EC-Karte sein oder bei einer dementsprechenden Bonität ist oftmals eine Kreditkarte zu vergünstigten Konditionen mit im Angebot.

In der Regel bieten mittlerweile die meisten Banken auch Online-Banking an. Das trifft auch auf die Banken zu, die Online-Girokonten kostenlos anbieten. Das es hier schon zu betrügerischen Attacken gekommen ist, dürfte bei dem Verbraucher hinreichend bekannt sein. Doch grundsätzlich sollte sich der Teilnehmer am Online-Banking hinreichend gegen Phishing, Viren und Trojaner absichern. Denn oftmals machen es die Verbraucher den Betrügern leicht, die Konten abzuräumen.

Wer sich genauer über ein kostenloses Girokonto und dessen Konditionen informieren möchte, für den ist das Internet die richtige Plattform. Zahlreiche Internetseiten bieten alles rund um das kostenlose Girokonto an und vergleichen die Angebote der einzelnen Banken miteinander. So kann sich der Kunde in aller Ruhe darüber informieren, welche Bank die richtige für ihn ist. Denn wie eingangs schon erwähnt wurde, ist ein kostenloses Girokonto mitunter doch vom Geldeingang abhängig und das Internet kann bei der Suche nach einer Bank, die ein solches Girokonto tatsächlich kostenfrei anbietet, behilflich sein.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -