Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Ein Kredit ohne Bearbeitungsgebühren bei allen seriösen Kreditanbietern
Vom Grundsatz her ist es heutzutage nicht mehr so einfach, im gesamten Finanzierungsbereich zwischen seriösen und unseriösen Anbietern zu unterscheiden. Das liegt vor allem daran, dass die Zahl der Anbieter immer größer wird, und auch immer mehr unseriöse Anbieter versuchen, die kreditsuchenden Kunden für sich zu gewinnen. Neben den Kreditzinsen, sind vor allem die möglichen Bearbeitungsgebühren als hauptsächliche Kreditkosten für den Kunden zu nennen.



Da inzwischen, nicht zuletzt durch das breite Angebot der Onlinebanken, nahezu jede Bank eine sehr standardisierte und kostengünstige Form der Kreditvergabe anbietet, wobei es sich zumeist um Ratenkredite handelt, gibt es in der Regel bei jeder Bank bzw. jedem seriösen Kreditgeber ein Darlehen ohne Bearbeitungsgebühren. Möchte ein Anbieter den Kredit nur mit der Berechnung von Bearbeitungsgebühren vergeben, bedeutet das zwar deshalb nicht automatisch, dass es sich um einen unseriösen Anbieter handelt, aber der Kunde sollte auf jeden Fall etwas misstrauischer sein. Zum einen kann er auf die zahlreichen Konkurrenzangebote verweisen, bei denen keine Bearbeitungsgebühr zu zahlen ist, und zum anderen kann er auch genau hinterfragen, durch welchen Aufwand sich die Berechnung der Bearbeitungsgebühr seitens des Kreditgebers rechtfertigen lässt.

Auch wenn die Bearbeitungsgebühr, wenn sie berechnet wird, in der Regel "nur" zwischen 1-3 Prozent der Kreditsumme beträgt, so kann es sich dennoch je nach Höhe der Darlehenssumme um eine nicht zu vernachlässigende Summe handeln, zumal die Gebühr häufig auf die Kreditsumme hinzu gerechnet wird, sodass der Kunde oftmals auch noch Zinsen für die Bearbeitungsgebühr zahlen muss.

Eine Bearbeitungsgebühr von zwei Prozent bei einer Darlehenssumme von 20.000 Euro bedeutet für den Kreditnehmer immerhin eine Belastung (ohne Zinsen ) von 400 Euro. Daher kann man dem Kunden nur dazu raten, sich anhand eines Vergleiches über die verschiedenen Angebote in diesem Bereich zu informieren. Da es wie schon erwähnt viele Angebote ohne die Berechnung von Bearbeitungsgebühren gibt, sollte man als potentieller Kreditnehmer einfach auf diese Angebote zurückgreifen und die Angebote mit Bearbeitungsgebühr außen vor lassen.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -