Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Ein Notebook günstig finanzieren durch Ratenkauf zu 0 Prozent
Computer haben längst die Welt erobert. Ob privat, für das Studium, für den Beruf oder die Ausbildung, ohne Notebook oder Laptop kommt man nicht mehr weit. Ob Email, Photobearbeitung oder Internet, das Notebook ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch nicht alle Menschen haben das Glück, ein Geschäftslaptop zu bekommen, denn man auch privat nutzen kann. Daher stellt sich früher oder später die Frage, wie man ein Notebook finanzieren kann, denn ein Notebook ist teuer in der Anschaffung.



Oft muss man mehrere hundert oder tausend Euro auf den Tisch legen, damit man seinen neuen Laptop mit nach Hause nehmen kann. Es gibt zwar sehr günstige Notebook Modelle, doch hier stellt sich die Frage der Qualität. Insbesondere, wenn das Notebook auch beruflich genutzt wird, kommt man um die Neuanschaffung nicht herum. Die Ausgabe kann plötzlich kommen, zum Beispiel wenn das bisherige Notebook gestohlen oder beschädigt wurde und nicht mehr funktionstüchtig ist.

Wenn man das Notebook nicht sofort bezahlen kann oder möchte, gibt es die Möglichkeit, das Notebook auf Raten günstig zu finanzieren. Bei einer Finanzierung zahlt man das Gerät über eine vorher bestimmt Laufzeit ab. Je nach Vertrag wird zunächst eine Anzahlung geleistet und über zwölf mehr Monate abbezahlt. Damit man am Ende nicht kräftig draufzahlt durch Zinsen, gibt es die Möglichkeit, das Notebook günstig zu finanzieren über 0% Ratenkauf. Das bedeutet, dass der Gesamtbetrag durch die Anzahl der Raten geteilt wird, ohne das Zinsen drauf geschlagen werden. Der zu zahlende Betrag stimmt überein mit der erforderlichen Gesamtsumme. Das Gerät bleibt zwar so lange im Besitz des Verkäufers, bis die letzte Rate voll gezahlt wurde. Hierbei handelt es sich jedoch um eine Formsache, da man das Notebook sofort mitnehmen darf. Nur im Falle von Zahlungsausfall muss das Notebook zurückgegeben werden.

Um ein Notebook günstig zu finanzieren durch Ratenkauf zu 0%, muss man ein Kredit beantragen. Das kann man direkt im Notebook-Geschäft machen, entsprechende Formulare liegen vor. Meist wird eine kurze Überprüfung des Kunden vorgenommen, um die Kreditwürdigkeit zu testen, da es sich beim Ratenkauf um eine Form des Kredites handelt. Schon nach kurzer Zeit bekommt man eine Antwort, ob man sich für einen Ratenkauf qualifiziert, ohne dass man wochenlang warten muss. Wenn man sich für diese Form des Kredites entscheidet, muss man nicht erst zur Bank gehen, wo man eventuell schon andere Kredite laufen hat und wo das Kreditlimit unter Umständen schon ausgereizt sein kann.

Je nach Anbieter steht eine bestimmte Auswahl von Notebooks für den Ratenkauf zu 0% zur Verfügung. Da die Ratenzahlungen meist eher gering sind, steht dem Erwerb eines neuen Laptops nichts mehr im Wege. Sollte das Notebook schon während der Ratenzahlung durch Eigenschuld gestohlen oder beschädigt werden, so muss man als Käufer trotzdem sämtliche noch verbleibenden Raten abzahlen. Bei nicht selbst verschuldetem Defekt greift wie gewohnt die normale Gerätegarantie.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -