Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Eine Finanzierung trotz Schufa ist oft nur bei kleineren Beträgen möglich
Wer ein Negativmerkmal in seiner Schufa hat, hat nahezu keine Chance mehr, einen Kredit bei einer Bank zu bekommen. Negativmerkmale zeigen, dass die Person in der Vergangenheit ihren finanziellen Verpflichtungen in irgendeiner Form nicht nachgekommen ist. Wenn es sich um ein Unternehmen handelt, welches Partner der Schufa ist, wird es die Daten über die Nichteinhaltung an die Schufa übermitteln.



Egal ob es sich um einen Handyvertrag handelt, der nicht beglichen wurde, ein Konto gekündigt wurde, weil es ständig entgegen der Vereinbarung überzogen wurde, oder ob ein Kreditkartenmissbrauch vorliegt. Die Schufa speichert all diese Daten unter dem bekannten Namen und die Geschäftspartner haben darauf Zugriff, wenn sie ihr Interesse glaubhaft machen. Ein Handyvertreiber erfährt beispielsweise ob und wie viel Handyverträge bereits existieren, eine Bank erfährt, ob und in welcher Höhe bereits Kreditverpflichtungen und Konten bestehen und ob es bereits Probleme bei der Rückführung von Krediten etc. gibt. Wenn ein solches Negativmerkmal vorhanden ist, lässt eine Bank kaum mit sich reden. Eine klitzekleine Chance besteht noch, wenn der Schufaeintrag nicht sehr groß ist und die Toleranzgrenze von 1000 Euro nicht überschreitet. Gemeldete Sollsalden unter 1000 Euro werden nach einer Begleichung binnen eines Monats wieder komplett aus der Schufa gelöscht, dies gilt besonders für Handyverträge. Besteht ein solcher kleiner Eintrag, kann es sein, dass die Hausbank oder evtl. auch eine andere Bank ein Auge zudrückt.

Bei größeren Beträgen besteht nahezu keine Chance mehr, einen Kredit zu bekommen, denn neben der Negativauskunft lässt sich die Bank auch das individuelle Scoring melden und dieses dürfte schon aufgrund des Negativeintrags schlecht sein. Wer also einen negativen Schufaeintrag in größerer Form hat, sollte sich nicht allzu große Hoffnungen auf einen Bankkredit machen. Es ist aber möglich, dass einem die Hausbank einen kleineren Betrag evtl. als Dispokredit gewährt, wenn man über ein regelmäßiges Einkommen verfügt. Einen normalen Konsumentenkredit von unter 5000 Euro wird man eher nicht erhalten, weil der bürokratische Aufwand für diese geringe Summe zu hoch ist. Die Gewährung eines Dispokredites benötigt in der Regel nur einen Buttondruck des Banksachbearbeiters. Wenn man schon lange Kunde bei dieser Bank ist, ist das manchmal kein Problem einen Dispo zu erhalten oder vorübergehend zu erhöhen. Man muss aber gleich mit offenen Karten spielen, auch wenn die Hausbank ohnehin in regelmäßigen Abständen von der Schufa über neue Meldungen informiert wird.

Wer negativ in der Schufa gelistet ist, sollte auch keinen Versuch unternehmen, online einen Kredit zu beantragen, da bei diesen Verfahren schon während der Antragstellung die Schufa abgefragt wird und somit automatisch zur Ablehnung führt. In diesem Fall ist es besser, bei der Bank direkt vorzusprechen und den Negativeintrag plausibel zu erklären. Nur wenn der Banksachbearbeiter weiß, wie der Negativeintrag zustande kam, kann er auch beurteilen, ob er sich auf die ordentliche Rückzahlung des Kredites verlassen kann.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -