Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Eine negative Schufa kann zu Schwierigkeiten bei längerfristigen Verträgen führen
Die Schufa funktioniert als Schutz für Banken und Dienstleister, indem Daten über Verbraucher gespeichert werden, die zur Bestimmung der Kreditwürdigkeit relevant sind. Verursacht eine Person Schulden bei einem Unternehmen, werden diese in der Schufa registriert. Banken und verschiedene Handelsunternehmen haben die Möglichkeit, über potentielle Kunden eine Auskunft bei der Schufa einzuholen. Sind negative Einträge vorhanden, wird die betreffende Person in der Regel als Kunde abgelehnt.



Der Eintrag in die Schufa erfolgt in der Regel dann, wenn gegen den Schuldner ein Vollstreckungstitel erwirkt wurde. Gespeichert werden Angaben zum Vertragsverhältnis und zur Höhe der Schuld. Auch ein aufgenommener Kredit wird in der Schufa eingetragen, um anderen Banken anzuzeigen, dass bereits monatliche Verpflichtungen bestehen. Hat ein Verbraucher negative Einträge in der Schufa, kann es weitreichende Folgen geben, die den Abschluss weiterer Dienstleistungsverträge behindern.

Fast jedes Unternehmen holt vor Abschluss eines Vertrags mit dem Kunden eine Schufaauskunft ein. Keine Bank würde einen Kredit auszahlen, wenn der Verbraucher in der Vergangenheit Schulden gemacht hat, die bei der Schufa registriert sind. Der Kreditantrag wird in einem solchen Fall abgelehnt und es besteht nur noch die Möglichkeit einen schufafreien Kredit aufzunehmen. Auch andere Verträge wie beispielsweise ein Handyvertrag werden nur dann gewährt, wenn der Kunde keine negativen Schufaeinträge hat. Selbst Telefon- und Internetanbieter verweigern ihre Leistungen, wenn der Verbraucher bereits Altschulden hat. Ein Eintrag in der Schufa hat somit Folgen, die eine normale Lebensführung behindern können.

Selbst wenn der Kunde seine Schulden bereits beglichen hat, der Eintrag aber noch nicht aus der Schufa entfernt wurde, kann es zu Problemen beim Abschluss diverser Verträge kommen. Gerade heute ist ein Leben ohne Vertragsbindungen für die meisten Menschen unvorstellbar. Der Großteil aller Verbraucher kauft beispielsweise kein Auto, sondern schließt einen Leasingvertrag ab. Auch die Abnehmer von Mobilfunkverträgen steigt stetig an. Um die Kreditwürdigkeit nicht zu gefährden, sollten Verträge nur dann abgeschlossen werden, wenn die Beträge regelmäßig gezahlt werden können.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -