Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Energie Fonds mit aussichtsreicher Zukunft
Die allgemeine politische und wirtschaftliche Entwicklung lässt die finanzielle Zukunftsperspektive insbesondere für Anlagen und Finanzmarktprodukte nicht rosig erscheinen. Dies gilt nicht allein für Deutschland, sondern wird bei einem Blick auf die internationalen Umstände nur umso deutlicher. Allerdings existieren innerhalb dieser Spirale einige Faktoren, die mit Geschick und Know-How durchaus zum eigenen Vorteil genutzt werden können.



Zu diesen Umständen gehört etwa der steig steigende Energiebedarf. Dieser hängt vor allen Dingen mit zwei Koppelungseffekten zusammen. So führt etwa der technische Fortschritt vor allem der Unterhaltungselektronik, wie unter anderem die Handytechnik zu einer Verbilligung der Produktionsmethoden, die über niedrige Preise an die Verbraucher weitergegeben werden konnten. Im Ergebnis ist ein modernes Handy heutzutage durchaus auch für Verbraucher auf dem Markt der Dritten Welt oder der Schwellenländer verfügbar. Dies gilt in ähnlichem Maße auch für Computer und Fernseher. Als Folge steigt der Energiebedarf dieser Länder radikal an. Unterstützt wird dies auch durch den wirtschaftlichen Aufschwung der Schwellenländer. Besonders relevant ist im Zusammenhang mit dem Ansteigen des weltweiten Bedarfs aber der Prozess der Globalisierung und der Internationalisierung der Wirtschaft. So verlagern immer mehr Unternehmen ihre Produktionsstätten in derartige Länder, um von niedrigen Löhnen und Steuern zu profitieren. Diese Produktions- und Zweigstellen verbrauchen natürlich einige Energie, was im Ergebnis erneut zu einem Anstieg des weltweiten Energiebedarfs führt, da der Energiebedarf der entsprechenden Länder drastisch ansteigt. Davon abgesehen stärken die ausgelagerten Produktionsstätten nicht selten die lokale Wirtschaft, mit der Folge, dass allgemein mehr produziert wird. Dieser Anstieg des Energiebedarfs resultiert natürlich zuerst in einer erhöhten Nachfrage auf dem weltweiten Energiemarkt, welche entsprechend den Marktgesetzen in einem hohen Preis resultiert.

Dieser Umstand kann im Ergebnis durchaus für die Kapitalanlage genutzt werden. So bietet sich angesichts der oben dargestellten Umstände derzeit vor allem eine Investition in Energie Fonds an. Dabei handelt es sich um klassische Fonds Modelle, die aber statt zum Beispiel in eine Immobilie etwa in eine energieproduzierende Anlage investieren. Dabei kann die Ausgestaltung des Fonds Modell höchst unterschiedlich sein. So sind sowohl Anteile an geschlossenen oder offenen Fonds und ganz klassischen Teilhabermodellen auf dem Finanzmarkt erhältlich. Welches dieser Modelle letztlich vorteilhaft ist, kann aber nur in Bezug auf den konkreten Einzelfall gesagt werden. Faktoren, die hier Beachtung finden sollten, sind etwa die Anlageziele und das konkrete Risiko.

Innerhalb dieses Bereichs der Energie Fonds haben sich in der letzten Zeit vor allem solche hervorgetan, die ausschließlich und regenerative Energie investieren. Dies liegt an einer allgemeinen Stimmung im Energiesektor. So ist erst kürzlich durch eine Expertenkommission nachgewiesen wurden, dass innerhalb eines 10 Jahres Zeitraum die Verfügbarkeit von Energie in Deutschland knapp wird. Die Antwort auf die sich daraus ergebende Frage wird vor allem mit einer Investition in erneuerbare Energiequellen - wie etwa Windkraft - beantwortet.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -