Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Geld am besten anlegen ohne Risiko mit Tagesgeld und Festgeld
Im Anlagebereich gibt es eine Breite an Angeboten, die für den einzelnen Kunden nicht ohne Weiteres zu vergleichen sind. Daher sollte man sich bei der Entscheidung, in welche Geldanlage man investieren möchte, einen Fachmann zu Rate ziehen, oder selbst anhand verschiedener Kriterien versuchen, Schritt für Schritt die passende Anlageform zu finden.



Bei dieser Entscheidung spielt häufig auch die Sicherheit bzw. das Risiko der Anlage eine bedeutende Rolle. Für viele Kunden ist es wichtiger, in eine sichere Anlage zu investieren, als eine möglichst hohe Rendite zu erhalten. Zusätzlich sollte man ebenfalls darauf achten, dass die Laufzeit der Geldanlage zur geplanten Anlagedauer passt. Möchten Sie ihr Geld zum Beispiel sehr sicher anlegen, und der Zeitraum ist eher kurzfristig oder noch nicht genau bekannt, empfiehlt sich in diesem Falle zum Beispiel die Kapitalanlage Tagesgeld oder Festgeld.

Bei beiden Arten handelt es sich um so genannte Termingelder. Das Tagesgeld wird von den Banken entweder auf dem "normalen" Girokonto, dass Sie ohnehin schon nutzen, angeboten, oder es wird ein separates Tagesgeldkonto für Sie eröffnet. Die Anlage wird im Folgenden mit einem festgelegten Zinssatz verzinst, der allerdings nur für jeweils einen Tag feststeht, da die Anlage, wie schon der Name sagt, täglich fällig ist. Zinsänderungen am Markt werden daher quasi automatisch bei der Tagesgeldverzinsung berücksichtigt. Für den Kunden hat das Tagesgeld den großen Vorteil, dass die Anlage sehr sicher ist, täglich verfügbar ist, und man die Geldanlage bei Bedarf auch länger "liegen lassen" kann.

Ähnlich verhält es sich mit dem Festgeld. Dieses ist nicht täglich fällig wie das Tagesgeld, ist aber ansonsten mit den gleichen Merkmalen ausgestattet. Auch beim Festgeld erhält der Kunde einen festen Zinssatz, der für die vereinbarte Laufzeit feststeht. Die durchschnittlichen Laufzeit eines Festgeldes liegt zwischen einem Monat und einem Jahr. Während der vereinbarten Laufzeit ist jedoch keine vorzeitige Verfügung möglich. Auch das Festgeld ist wie das Tagesgeld eine sehr sichere Anlage und insgesamt eher im Bereich der kurzfristigen Geld- und Kapitalanlagen anzusiedeln.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -