Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Geld anlegen mit einem Sparbuch lohnt sich heutzutage nicht mehr
Vor vielen Jahren war die Anlage in einem Sparbuch noch eine relativ rentable Investition, da die Zinsen weitaus höher waren, als es heute der Fall ist. Auch wenn immer noch sehr viele Kunden, besonders ältere Personen, dass Sparbuch als Anlageform nutzen, so ist diese Form der Geldanlage doch ein wenig aus der Mode gekommen. Dies liegt in erster Linie an der Tatsache, dass normale Sparbücher bei weitem nicht einmal mehr die Inflationsrate ausgleichen. Die Zinsen, die man für die Anlage in einem Normalsparbuch erhält, liegen oftmals nur noch bei 0,5 Prozent im Jahr.



Noch vor einigen Jahren konnte man wenigstens dem Kunden guten Gewissens empfehlen, falls er für eine kürzere Zeit, beispielsweise für ein paar Monate, eine bestimmte Geldsumme zur Verfügung hat und diese anlegen möchte, dieses besser auf einem Sparbuch einzuzahlen, als das Kapital auf dem Girokonto "liegen zu lassen". Aber auch dieser Rat ist schon längere Zeit nicht mehr aktuell, denn auch für diese Kunden gibt es inzwischen weitaus rentablere Alternativen als das Sparbuch.

Wer für einige Zeit einen Geldbetrag anlegen möchte, und höhere Zinsen als auf dem normalen Girokonto erzielen möchte, sollte das Kapital nicht auf einem Sparbuch anlegen, sondern beispielsweise auf einem Tagesgeldkonto. Hier erhält der Kunde zumeist ohne Mindesteinlage zwischen 3,5 bis zu 5,00 Prozent pro Jahr, und damit je nach Zinssatz ca. den 5-10 fachen Ertrag im Vergleich zum Sparbuch.

Im Grunde gibt es heutzutage eigentlich keine Situation bzw. keinen Verwendungszweck mehr, in der man die Anlage in einem Normalsparbuch empfehlen könnte. Möchte der Kunde regelmäßig sparen, so gibt es weitaus rentablere Anlagen, wie beispielsweise Investmentfonds, möchte der Kunde Geld kurzfristig "parken" eigenen sich auch hier andere Anlagen besser, beispielsweise das Tagesgeld oder Festgeldkonto. Für Kunden, die eine langfristige Geldanlage suchen, ist und war das Sparbuch ohnehin schon immer eine absolut ungeeignete Alternative. Von daher kann man die Aussage, dass sich eine Geldanlage in einem Sparbuch heutzutage nicht mehr lohnt, nur unterstreichen.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -