Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Girokonto Gebühren vermeiden durch ein kostenloses Online Girokonto
Wenn es darum geht, Kosten sparen zu können, werden deutsche Verbraucher hellhörig. Geht es doch bei den ständigen Preissteigerungen darum, möglichst viele Gebühren an anderer Stelle wieder einzusparen. So eine Möglichkeit bietet sich auch für alle, die bereit sind ihr Konto zu wechseln und durch ein kostenloses online Girokonto zu ersetzen. Bietet sich doch dadurch immerhin die Möglichkeit, die Kontoführungsgebühren, die bei einigen Banken im Jahr bald 100 Euro betragen einzusparen.



So hat auch in der Vergangenheit die Zahl der Verbraucher, die ihr Konto online führen stark zugenommen. Besonders attraktiv ist das kostenlose online Girokonto, wenn dafür nicht einmal die Bank gewechselt werden muss. Viele der Banken, die auch über ein Filialnetz verfügen, bieten ihren Kunden mittlerweile die Kontoführung online an und verzichten bei dieser Variante auf die Kontoführungsgebühren. Wird die Art der Kontoführung bei der Hausbank gewechselt, hat das natürlich noch zusätzlich den Vorteil, dass ansonsten alles beim Alten bleibt und letztlich nur die Führung des Kontos ab diesem Zeitpunkt online erfolgt. Für den Kunden hat das den Vorteil, dass er nicht mehr an die Öffnungszeiten der Filialen gebunden ist, sondern er an sieben Tage in der Woche rund um die Uhr Zugriff auf sein Konto hat. Er kann bequem zu Hause vom heimischen PC Überweisungen veranlassen, Daueraufträge einrichten oder den Kontostand abfragen. Selbst Kredite lassen sich auf diese Art und Weise bei der Hausbank beantragen, wobei diese Variante besser nur dann genutzt werden sollte, wenn die eigene Bank bei den Verbraucherkrediten auch günstige Zinskonditionen anbietet, was sich über einen Kreditvergleich schnell feststellen lässt.

Wer sein online Girokonto bei einem neuen Anbieter einrichtet, der sollte bei der Wahl des kostenlosen Kontos darauf achten, dass es in seiner näheren Umgebung genügend Geldautomaten gibt, an denen kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Wenn durch einen Kontowechsel zwar die Gebühren für die Kontoführung eingespart werden, dafür aber das Abheben von Geld Gebühren kostet dann hat der Verbraucher in der Regel nichts gespart, weil die Einsparungen durch die Kosten für das Abheben wieder aufgefressen werden. Wer sich hier bei mehreren Anbietern umsieht, der findet schnell heraus, welcher auch mit genügend Geldautomaten in der Nähe aufwarten kann.

Ähnlich verhält es sich mit Bareinzahlungen und Überweisungen. Auch hier muss geprüft werden, ob sich das kostenlose Girokonto wirklich lohnt oder ob im kostenlosen online Girokonto nicht eine Reihe von versteckten Kosten enthalten sind, die die Einsparungen letzten Endes wieder wettmachen.

Ein weiterer sehr wesentlicher Punkt sind dann die Zinsen für den Dispositionskredit, der in der Regel im Zusammenhang mit der Kontoführung genutzt wird. Sind hier dann die Zinsen beträchtlich höher, als beim bisherigen Konto, wird sich das letzten Endes auch im Portemonnaie bemerkbar machen, die Zinsen für den Dispo sind eine nicht zu unterschätzende Größe im Zusammenhang mit der Kontoführung.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -