Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Gründe die zu einer Ablehnung eines Kreditantrages führen können
Die inländische Bankenpraxis im Hinblick auf die Kreditvergabe hat sich stark geändert. Während die meisten Banken noch vor einigen Jahren äußerst vorsichtig und konservativ bei der Kreditvergabe agierten, hat sich aktuell die Einstellung zur Kreditvergabe stark geändert und ist deutlich risikofreudiger geworden. Dennoch finden sich auch nach wie vor zahlreiche Kreditnehmer in der unangenehmen Situation wieder, dass ihre Kreditanträge abgelehnt oder verschoben werden. Die Gründe für die Ablehnung des Kreditantrages sind dabei vielfältiger Natur, wobei der häufigste Grund wohl ein negatives Kreditscoring durch die Schufa ist.



Um ein solches Scoring zu ermitteln verrechnet die Schufa verschiedene Daten miteinander, wobei weiterhin geheimgehalten wird, welche Daten tatsächlich in die Rechnung einfließen. Bekannt ist aber, dass sowohl Daten die aus dem wirtschaftlichen Verhalten des Kreditnehmers resultieren wie etwa Daten über das Kredit- und Zahlungsverhalten, aber auch Informationen über Mahn- und Zahlungsbescheide, als auch rein statistische Daten, die außerhalb des Einwirkungskreises des Kreditnehmers liegen, in das Scoring einbezogen werden. Mit dem so erstellten Scoring soll die Bonität des potentiellen Kreditnehmers bewertet werden, so dass Kreditanträge von Personen mit einem negativen Scoring nur sehr selten angenommen werden. Gerade aufgrund der Einbeziehung der statistischen Daten sehen sich einige potentielle Kreditnehmer mit tadellosem Kreditverhalten oftmals außer Stande die benötigten Kredite zu erhalten, insbesondere da nach Medienberichten teilweise absurde Daten in das Scoring einfließen. So soll die Schufa etwa auch den Stadtteil des Kreditnehmers berücksichtigen. Wohnen hier viele Personen mit schlechtem Kreditverhalten und schlechter Bonität drückt dies nach Medienberichten auch den Score der anderen Anwohner, sodass hier von Risikogegenden gesprochen wird.

Ein weiterer Grund für die Ablehnung eines Kreditantrages ist etwa auch eine mangelhafte Bonität. Diese leitet sich wiederum aus zahlreichen Faktoren ab, wobei etwa eventuell vorhandenem Grundbesitz und einem regelmäßigen Gehalt von entsprechender Höhe eine entscheidende Bedeutung zukommt. Durch eine derartige Prüfung der Bonität des Kreditnehmers stellt die Bank die Sicherung der Kreditsumme sicher. Ergibt die Bonitätsprüfung also einen Anhaltspunkt für die Gefährdung der Rückzahlung der Kreditsumme wird die Bank den Kreditantrag regelmäßig ablehnen. Besonderes Augenmerk kommt hier insbesondere dem Gehalt des potentiellen Kreditnehmers zu. Geht die Bank nicht davon aus, dass dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Lage ist die anfallenden Tilgungsraten zu bestreiten, verweigert sie den Kreditantrag. Hierin liegt der Grund für die äußerst seltene Kreditvergabe an Arbeitslose, die nur in sehr seltenen Ausnahmefällen stattfindet. Ähnliches gilt natürlich ebenso für andere augenscheinliche Gründe, wie etwa das Fehlen eines festen Wohnsitzes.

Bei Krediten, die durch Existenzgründer und Start-Up Unternehmen beantragt werden, findet in der Regel auch eine zusätzliche Prüfung der Geschäftsidee statt, worin der statistische Hauptgrund für die Ablehnung des Kreditantrages in diesen Fällen liegt. Bevor die Bank einen Kredit vergibt, wird sie sich versichern, ob die Geschäftsidee des potentiellen Kreditnehmers erfolgsversprechend ist um ihre Investition abzusichern.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -