Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Günstige Kredit Zinsen gibt es vor allem bei Onlinekrediten
In der heutigen Zeit benötigen viele deutsche Bundesbürger aus verschiedenen Gründen einen Kredit. Dieser kann z.B. für einen Urlaub, eine neue Einrichtung oder für die Begleichung des Girokontos genutzt werden. Eine echte Alternative bietet heutzutage ein Onlinekredit, da der Kreditnehmer hierbei in der Regel mit einem niedrigen Zinssatz begünstigt wird. Normalerweise wird bei diesem Kredit nämliche keine Vermittlerprovision fällig, da hier kein klassischer Vermittler vorhanden ist und somit auch nicht bezahlt werden muss.



Die Beantragung eines Onlinekredites kann der Interessent selbst durchführen. Vielen Banken bieten auf der Startseite ihrer Internetplattform einen so genannten Kreditrechner an. Hier kann der Interessent die Höhe und die Laufzeit seines Wunschkredites selbst eingeben. Daraufhin wird die monatliche Kreditrate angezeigt, die zurückgezahlt werden muss. Ist der potentielle Kreditnehmer mit den Konditionen einverstanden, kann er anschließend erste Angaben bezüglich seiner jetzigen Situation wie z.B. seine monatlichen Einnahmen und Ausgaben machen. Einige Tage später bekommt er dann die erforderlichen Unterlagen für die Beantragung des Kredites zugeschickt, die er ausfüllen muss. Im Normalfall müssen dann noch einige Unterlagen wie Einkommensnachweise hinzugefügt werden. Nachdem die Angaben des Interessenten endgültig kontrolliert wurden, erhält er vom möglichen Kreditgeber Nachricht über die Entscheidung bezüglich der Kreditvergabe.

Allerdings gibt es noch einige wichtige Aspekte, die vor der Beantragung des Wunschkredites sicherlich beachtet werden müssen. So sollte im Vorfeld die Seriosität des Anbieters geprüft werden, da leider auch "schwarze Schafe" auf dem deutschen Markt tätig sind. Das kann vor allem anhand von Erfahrungsberichten durchgeführt werden. Des Weiteren sollte der effektive Jahreszinssatz besondere Beachtung finden. Im Gegensatz zu dem nominalen Jahreszinssatz, der nur die Kosten für die Bereitstellung des Kredites aufzeigt, werden durch den effektiven Jahreszinssatz die gesamten Kosten wie z.B. die Bearbeitungs-und Verwaltungsgebühren dargestellt.

Sollten diese Gesichtspunkte beachtet werden, steht der Beantragung des Kredites seitens des Antragstellers nichts im Wege.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -