Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Günstige Kredite ohne Schufa sind oft durch einen Kredit von privat möglich
Die Schufa ist ein Unternehmen, welches in Deutschland die Daten von nahezu 65 Millionen Menschen speichert. Unter diesen Daten sind neben dem Namen und der Anschrift auch Informationen zu der Nutzung verschiedener Bankprodukte (Girokonto, Kredite, Kreditkarten) enthalten. Grundsätzlich sollen diese Daten den Verbraucher vor einer Überschuldung schützen, denn bei jeder Kreditvergabe sehen sich die Banken die bereits vorhandenen Kredite an und müssten, sofern eine Überschuldung droht, die Kreditvergabe verweigern.



Die Schufa kann neben diesen so genannten Positivmerkmalen aber auch negative Einträge enthalten, etwa wenn ein Kreditnehmer seinen aufgenommenen Kredit nicht mehr zurückzahlen konnte und dieser von der Bank gekündigt wurde. Solche Merkmale werden Negativmerkmale genannt und sie führen in den meisten Fällen zu einer Ablehnung weiterer Kreditanfragen. Ist ein negativer Schufa-Eintrag vorhanden und soll trotzdem Kredit aufgenommen werden, gibt es nur wenige Alternativen. Eine davon sind Kredite aus dem Ausland, vor allem aus der Schweiz. Die Banken hier haben keine Möglichkeiten, die Schufa-Daten abzufragen und vergeben die Kredite dann auch an Menschen mit negativen Merkmalen. Die Voraussetzung zur Erlangung eines solchen Kredites ist jedoch, ebenso wie bei der Kreditvergabe deutscher Banken, ein Arbeitsverhältnis, aus dem regelmäßig Lohn oder Gehalt bezogen wird. Dieses Arbeitsverhältnis darf zudem nicht kürzer als sechs Monate bestehen und muss unbefristet sein. Schufafreie Kredite aus dem Ausland werden grundsätzlich nicht an Arbeitslose, Selbstständige und Freiberufler vergeben.

Da die Risiken der Banken, die solche Kredite anbieten, relativ hoch sind, werden mitunter sehr hohe Zinsen berechnet, die schnell 15% p.a. betragen können. Hierdurch ergibt sich eine relativ hohe Rate, die das eigene Budget stark belasten kann. Weiterhin ist die Kreditsumme auf nur 3.500 Euro begrenzt, die Laufzeit darf 40 Monate nicht überschreiten. Aufgrund dieser Beschränkungen sind schufafreie Kredite aus der Schweiz zwar eine Alternative, sie ist aufgrund der hohen Kosten sowie der relativ geringen Kreditsummen jedoch kaum zu empfehlen.

Deutlich günstiger können hingegen Kredite von privat sein. Diese werden nicht von Banken, sondern von Privatmenschen angeboten. Die Verzinsung kann in den meisten Fällen mit dem Kreditgeber verhandelt werden, sie wird aber wie bei der Bank von der Bonität des Antragstellers abhängen. Um diese beurteilen zu können, wird der Kreditgeber auch hier die Gehaltsnachweise verlangen. Positiv ist, dass Kredite von privat grundsätzlich auch an Selbstständige und sogar Arbeitslose vergeben werden können. Ob dies dann tatsächlich erfolgt, hängt natürlich vom Kreditgeber ab. Ein Vorteil kann es sein, wenn der Kreditgeber aus dem privaten Umfeld stammt, denn dieser kennt die finanzielle Situation sehr gut und kann vielfach auch auf die Rückzahlung vertrauen. Oftmals wird hier, wenn die Kredite etwa von nahen Verwandten vergeben werden, sogar auf Sicherheiten und auf Zinsen verzichtet.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -