Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Gute Angebote zur Motorrad Finanzierung direkt beim Händler
Ein Motorrad ist der Traum vieler Männer, denn es verspricht Freiheit und Abenteuer, die im Alltag oftmals fehlen. Doch der Preis einer Maschine, die zudem über die neueste Technik verfügt, liegt oftmals bei mehreren Tausend Euro, die nicht immer auf dem Sparbuch vorhanden sind. Wer dennoch auf seinen Traum nicht verzichten möchte, kann auch eine Finanzierung nutzen und so sein Motorrad mit einer kleinen monatlichen Rate finanzieren. Als Sicherheit wird, wie beim Auto auch, der Fahrzeugbrief des Motorrades hinterlegt, den der Händler direkt an die Bank versendet. Nach vollständiger Tilgung des Kredites wird dieser dann wieder an den Eigentümer des Motorrades ausgehändigt.



Finanzierungen für Motorräder werden sowohl von Banken als auch direkt von Händlern angeboten. Letztere gehen hierzu Partnerschaften mit Banken ein, um ihren Kunden diese Dienstleistung anbieten zu können. So kann der Kunde direkt nach der Auswahl des Motorrades die Finanzierung abschließen und bestenfalls seine Maschine gleich mitnehmen, sofern sie bereits vor Ort ist. Die Beantragung dieser Kredite ist zudem meist einfacher, als wenn der Kreditantrag bei der Hausbank gestellt wird, denn die Händlerbanken benötigen lediglich einen Gehaltsnachweis sowie die Schufa-Auskunft, schon kann der Kredit vergeben werden.

Da ein Motorrad weniger ein Transportmittel als vielmehr ein Hobbyobjekt ist, wollen die Händler sowie deren Banken mit Sonderprogrammen neue Kunden anziehen und diese zu einem Kauf bewegen. Oftmals können Käufer neben dem Fahrzeug dann auch gleich die komplette Ausstattung, also Helm, Motorradkluft und andere notwendige Utensilien, mit finanzieren. Ähnlich wie bei den Autofinanzierungen auch werden teilweise Darlehenszinsen von unter einem Prozent angeboten, in einigen Fällen sogar inklusiver Wartungsarbeiten in den ersten Jahren. Diese Kredite sind von den Herstellern subventioniert und sollen für mehr Absatz sorgen. Dies gelang den Händlern in den vergangenen Jahren bereits sehr gut, wodurch immer häufiger derartige Sonderfinanzierungen angeboten werden. Vor allem im Frühjahr, zum Start der Motorradsaison, sind diese Angebote zahlreich.

Zu beachten ist jedoch, dass diese sehr günstigen Händlerfinanzierungen in der Regel nur für Neufahrzeuge gelten. Wer hingegen ein gebrauchtes Motorrad erwerben möchte, bezahlt die Standardkonditionen der Banken, die ebenso wie bei der Hausbank zwischen 8-10% p.a. betragen können. Hier kann es sich lohnen, die Angebote mit denen der Direktbanken zu vergleichen, deren Kredite im Internet zu haben sind. Hier können Darlehen nämlich schon ab rund 4% p.a. aufgenommen werden.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -