Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kein Kredit bei Sozialhilfe von der Bank
Ist man durch gewisse unglückliche Fügungen dazu gezwungen, Sozialhilfe vom Staat zu beziehen, ist das für viele Menschen ein großer Absturz, der mit dem Einbüßen von vielen Dingen verbunden ist, die zuvor noch problemlos im alltäglichen Leben möglich waren.



Luxuriöse Güter wie das bedenkenlose und regelmäßige Kaufen von neuen Kleidern werden unmöglich und an einen ausgedehnten Urlaub ist schon überhaupt nicht mehr zu denken. All die Vergnügungen, die für jemanden mit festem Arbeitsplatz völlig normal sind, werden für den Sozialhilfeempfänger zu Träumen, die meist mit den finanziellen Mitteln absolut gar nicht mehr zu bewältigen sind. In dieser harten Situation kommt dem Arbeitslosen oft und gern einmal die Idee, der Familie ein hübsches neues Auto oder auch einen netten Familienurlaub ins Ausland einfach durch die Aufnahme eines Kredit bei einer Bank zu finanzieren. Schnell wird dieser Gedanke jedoch verfliegen, wenn man sich Konditionen der Institute und auch die grundlegende Situation genauer betrachtet.

Keine Bank der Welt vergibt Kredite einfach so und ohne, dass der Kunde gewisse Sicherheiten vorweisen kann, die nun einmal unbedingt sicherstellen, dass ein gewisser Geldbetrag ohne große Probleme zurückgezahlt werden kann. Als derartige Sicherheiten gelten zum Beispiel ein fester Arbeitsplatz, Einkommen durch Miteinnahmen oder ähnliche Punkte, die eine Person, die Sozialhilfe vom Staat empfängt, unmöglich vorweisen kann. Das einzige "Einkommen" ist die Sozialhilfe, welche jedoch niemals als solches gilt oder dem Kreditinstitut als Sicherheit dargelegt werden kann. Dies liegt auch daran, da der Staat den sozialen Zuschuss in jedem Fall relativ knapp bemisst. Dies bedeutet, dass der Sozialhilfeempfänger gerade so viel Geld bekommt, damit er damit Monat für Monat leben und über die Runden kommen kann. Das zusätzliche Abzahlen eines Kredit ist auch bei der kleinsten Rate geradezu unmöglich. Selbst wenn vor dem Schicksal der Arbeitslosigkeit eine Versicherung genau dagegen abgeschlossen wurde, kann dieser Weg niemals gegangen werden. Oft wird vermutet, dass ein Kredit problemlos aufgenommen und anschließend durch die Beträge, die durch die Arbeitslosenversicherung ausgezahlt werden, wieder zurück erstattet werden kann. Undenkbar wird dies durch die feste Regelung, dass eine solche Versicherung drei Wochen nach dem Zeitpunkt greift, an dem die erste Rate schon längst zurück bezahlt hätte werden müssen. So hilft die Versicherung also nicht in der Falle Sozialhilfe und ermöglicht trotz vorheriger Absicherung kein Erhalten des vorherigen Lebensstandards.

Wird in einem Monat ein gewisser Geldbetrag mehr nötig, weil man sich entweder einfach eine Kleinigkeit gönnen möchte oder auch weil das Geld einmal sehr knapp wird, gibt es jedoch eine Möglichkeit. Meist ist es möglich, einen oft sehr geringen Vorschuss auf die Sozialhilfe des darauf folgenden Monats zu erhalten. Die Beträge unterscheiden sich hier von Gemeinde zu Gemeinde, jedoch liegt das Limit oft bei etwa 100 Euro. Zu Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten ist dies jedoch eine gute Möglichkeit, mehr finanziellen Spielraum zu bekommen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -