Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kostenloses Girokonto für Jugendliche
Das eigene und obendrein erste Girokonto ist für Jedermann von besonderer Bedeutung. Doch nicht erst, wenn man erwachsen ist, sollte man über ein solches verfügen, sondern Eltern sollten ihre Kinder schon frühzeitig an den Umgang mit dem Geld heran führen. So kann man beispielsweise bereits für Jugendliche ein kostenloses Girokonto eröffnen.



Dieses ist mit den gleichen Vorteilen ausgestattet, wie auch das Girokonto der Erwachsenen. Das heißt, man kann vom Girokonto für Jugendliche Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten oder Lastschriften erteilen. Der einzige Unterschied besteht im Dispositionskredit. Da in Deutschland das Gesetz keine Gewährung eines Kredits an Minderjährige erlaubt, kann auf einem Girokonto für Jugendliche auch kein Dispo gewährt werden.
Bei der Eröffnung des Girokontos für die Jugendlichen müssen die Eltern natürlich ihr Einverständnis erklären. Das heißt, sie müssen auch entsprechend mit unterschreiben. Allerdings können die Eltern auch einige Regelungen mit der Bank treffen, so etwa, dass nur ein bestimmter Betrag pro Monat vom Konto abgehoben werden darf oder Überweisungslimits festlegen. Ebenso werden die Eltern stets über die Konten ihrer Kinder verfügen können, da diese ihnen einfach noch unterstellt sind.
Dennoch bietet das Girokonto den Jugendlichen eine gewisse Freiheit. Sie können dieses via Online Banking verwalten, sie können Bargeld am Automaten abheben und auch mit der EC Karte bezahlen. Allerdings funktioniert hier ausschließlich das Verfahren mittels PIN Eingabe. Eine Unterschrift ist bei Jugendlichen nicht erlaubt, da hier das Konto nicht auf seine Deckung hin überprüft wird und das Jugend Girokonto nicht im Minus geführt werden kann.
Die Banken bieten das Jugend Girokonto dabei fast immer gratis an. Dabei ist zu beachten, dass die kostenfreie Kontoführung oft nur bis zu einem gewissen Zeitpunkt, in der Regel bis zum 18. Lebensjahr oder zum Ende der Ausbildung, gewährt wird. Danach fallen auch für die Jugendlichen die üblichen Kontoführungsgebühren an. Aus diesem Grunde lohnt es sich, wenn man das Jugend Girokonto gleich bei einer Bank eröffnet, die kostenfreie Konten auch im Erwachsenenalter weiterhin anbietet. So kann man sich gleich bei den jeweiligen Banken entsprechend informieren und seine Auswahl unter den Anbietern kostenloser Girokonten treffen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -