Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kostenloses Konto für Kinder
Ein Girokonto kann schon seit vielen Jahren nicht mehr ausschließlich auf den Namen von volljährigen Personen eröffnet und geführt werden, sondern immer öfter nutzen auch Jugendliche oder Kinder schon ein Girokonto. Oftmals wird das Girokonto dann als ein Taschengeldkonto geführt, damit bereits die Kinder den Umgang mit Geld und dem Zahlungsverkehr erlernen. Generell gibt es zwar keine Altersbeschränkungen in der Hinsicht, ab welchem Alter ein Girokonto genutzt werden kann, die Eltern sollten natürlich dennoch darauf achten, dass das Kind nicht zu jung ist und noch gar nicht mit dieser Art von Zahlung und Kontonutzung umgehen kann.



Die Banken sehen Kinder und Jugendliche auf jeden Fall sehr gerne als Kunden und auch als Kontoinhaber von einem Girokonto. Zum einen gehen die Banken kein Risiko ein, weil das Konto ohnehin nur als Guthabenkonto geführt werden darf. Zum anderen sehen die Kreditinstitute natürlich in den Kindern und Jugendlichen von heute die zukünftigen Kunden, welche vielleicht eine ertragreiche Geschäftsverbindung darstellen können. Auch aus diesem Grunde ist bei nahezu allen Banken heute das Girokonto für Kinder und Jugendliche kostenfrei. Ein kostenloses Girokonto für Kinder und Jugendliche ist heute bereits Standard und daher kann es sich im Grunde auch keine Bank mehr „erlauben“, für die Führung des Kontos etwaige Kontoführungsgebühren zu berechnen. Aufgrund dieser Tatsache könnte im Grunde beim Girokonto für Kinder und Jugendliche der sonst anzuratende Girokonten-Vergleich entfallen, weil eben bei keiner Bank Gebühren anfallen. Allerdings können sich die Konditionen dennoch unterscheiden, denn manche Banken bieten neben der Gebührenfreiheit noch eine Guthabenverzinsung auf dem Konto an. Von daher ist es wiederum dennoch sinnvoll, einen Vergleich zwischen den Anbietern durchzuführen. Auch bezüglich der Dauer der Gebührenfreiheit gibt es Unterschiede zwischen den Banken, was das übrigens oftmals als Jugendgiro bezeichnete Girokonto für Kinder und Jugendliche angeht. So bieten manche Banken das Girokonto ohne Kosten bis zur Volljährigkeit des Kontoinhabers an, während bei anderen Banken das Girokonto bis zum Ende des Schulbesuchs kostenfrei ist.

In der Regel werden auch nach Abschluss der Schule die Girokonten noch kostenfrei angeboten, falls der Jugendliche eine Ausbildung absolviert oder ein Studium beginnt. Da die Girokonten für Kinder und Jugendliche also heute „durch die Bank weg“ von allen Kreditinstituten kostenlos angeboten werden und auch keine Überziehung des Kontos möglich ist, spricht im Grunde auch aus Sicht der Eltern nichts dagegen, dass das Kind ein solches Konto ab einem Alter von 11-13 Jahren nutzen kann.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -