Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kredit für Studenten
Für viele Kundengruppen werden heutzutage von den Banken abseits der „normalen“ Angebote im Kreditbereich auch noch spezielle Finanzierungsmöglichkeiten angeboten. So gibt es beispielsweise Sofortkredite für Personen, die das Darlehen sehr schnell benötigen oder Beamtenkredite für Angestellte im öffentlichen Dienst und für Beamte im Staatsdienst. In diese Reihe der speziellen Kredite gehört unter anderem auch der Studentenkredit.



Der Kredit für Studenten wird in erster Linie im Rahmen eines Förderungsprogramms von der staatlichen KfW-Bank vergeben, aber auch einige private Banken haben ein solches Produkt im Angebot, wo sich der Kredit speziell an die Studenten und Studentinnen als Kundengruppe richtet. In beiden Fällen zeichnet sich der Kredit für Studenten dadurch aus, dass der Zinssatz des Darlehens unter dem Zinssatz von vergleichbaren Ratenkrediten liegt, die als Standard-Kredite den anderen Kundengruppen angeboten werden. Dabei geht besonders der Kredit für Studenten, der von der staatlichen KfW-Bank angeboten wird, sehr gezielt auf die besondere Situation der Studenten ein. Das bedeutet konkret, dass Studenten natürlich während der Studienzeit in der Regel keine Möglichkeit haben, die Raten für die Rückzahlung dieses Kredites zu zahlen. Daher ist es häufig in der Praxis auch so, dass mit der Tilgung des Studentenkredites erst dann begonnen werden muss, wenn man nach dem Studium eine feste Anstellung hat. Bei den Banken als Kreditgeber ist das nicht unbedingt immer der Fall, sondern hier kann es mitunter auch sein, dass nach einem Zeitraum von zwei oder drei Jahren auf jeden Fall mit der Rückzahlung des Darlehens begonnen werden muss, auch wenn das Studium vielleicht noch nicht beendet wurde. Im Bereich der KfW-Bank haben übrigens nicht nur Studenten die Möglichkeit, ein solches Darlehen zu beantragen, sondern es wird auch ein Kredit für Schüler angeboten, der dann allerdings im Allgemeinen unter dem gleichen Oberbegriff wie der Studentenkredit angeboten wird, nämlich als Bildungskredit.

Solange die Voraussetzungen für den Erhalt des Kredites gegeben sind, ist der Studentenkredit also eine gute Alternative. Was aber, wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt werden können und der Student vielleicht sogar negative Einträge in der Schufa hat? In solchen Fällen gibt es auch noch eine Möglichkeit, nämlich einen Schweizer Kredit zu nutzen. Dieser gibt auch Studenten, Hausfrauen oder Arbeitslosen die Möglichkeit, selbst bei negativen Schufa-Einträgen, noch ein Darlehen zu erhalten. Als Kreditvoraussetzung muss jedoch zumindest ein ausreichendes Einkommen vorhanden sein. Da dies bei Studenten eher selten der Fall ist, muss es eine weitere Person als Mitantragsteller geben, die über dieses feste Einkommen verfügt und somit als Bürge fungiert.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -