Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kredit ohne Bearbeitungsgebühr und Vorkosten
Möchte man einen Kredit aufnehmen, so liegt dies häufig daran, dass das Ersparte nicht ausreicht oder man lediglich über ein geringes Einkommen verfügt. Die steigenden Lebenshaltungskosten machen es für viele Arbeitnehmer und für viele Familien zusehends schwerer, Ansparungen zu treffen. Müssen dringende Rechnungen jedoch bezahlt werden, größere Anschaffungen getätigt werden, oder möchte man sich einfach einmal einen großen Traum erfüllen, so ist die Aufnahme eines Kredites für viele eine gute Lösung.



Hier heißt es jedoch: Vergleiche ziehen! Die einzelnen Konditionen sind von Kreditinstitut zu Kreditinstitut unterschiedlich und können bei einem gewissenhaften Vergleich viele Kosten einsparen. Da man in den meisten Fällen mehrere Jahre an einen Kreditvertrag gebunden ist, ist es natürlich ratsam, vor allem auf einen günstigen Zinssatz zu achten. Dieser variiert teilweise sehr stark und bedeutet hohe finanzielle Einbußen, sofern man sich für einen Anbieter mit zu hohem Zinssatz entscheidet.

Die monatlichen Tilgungsraten, sowie die anfallenden Zinssätze bedeuten eine finanzielle Belastung, die über einen längeren Zeitraum andauert. Um weitere, unnötige Kosten zu vermeiden, ist es zudem ratsam, sich ein Kreditinstitut auszuwählen, welches keine Bearbeitungsgebühr veranschlagt. Die Bearbeitungsgebühr wird von einigen Kreditinstituten zusätzlich zu den stetig anfallenden Zinsen berechnet. Einige Anbieter veranschlagen eine festgesetzte Bearbeitungsgebühr, andere legen diese prozentual, abhängig von der gewünschten Kreditsumme, fest.

Da es jedoch zahlreiche seriöse Kreditinstitute gibt, die von der Veranschlagung einer solchen Bearbeitungsgebühr absehen, ist es empfehlenswert, nach einem solchen Ausschau zu halten. So werden unnötige Vorkosten für einen Kredit vermieden und man erhält das genötigte Geld zu günstigeren Konditionen.

In einigen Fällen ist die Berechnung von Bearbeitungsgebühren sogar ein negatives Zeichen. Ein Kreditinstitut verdient bereits an den zu zahlenden Zinsen. Verlangt das Geldinstitut dann auch noch Bearbeitungsgebühren, so verdient dieses doppelt am Kunden. Oft weisen jedoch auch schon überhöhte Zinsen auf unseriöse Anbieter hin.

Das Vergleichen einzelner Kreditinstitute und deren anfallender Kosten bei Gewährung eines Kredites sollte in jeden Fall gründlich vorgenommen werden, da so viele Kosten eingespart werden können.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -