Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kredite direkt bei Banken sind oft günstiger als über Kreditvermittler
Alle Kreditsuchenden, die über die entsprechende Kreditwürdigkeit verfügen, sollten immer den direkten Weg des Kreditantrages bei einer Bank wählen. Dafür stehen im Internet etliche Angebote zur Verfügung, aus denen mithilfe eines Kreditvergleichs ein günstiges Angebot herausgefiltert werden kann. Die Banken berechnen für den Kredit neben den Zinsen und den Bearbeitungsgebühren keine zusätzlichen Kosten, sodass diese Angebote immer denen von Kreditvermittlern vorzuziehen sind.



Die Kreditvermittler an sich sprechen mit ihren Angeboten in der Regel eine Klientel an, die bei den Banken direkt aufgrund ihrer Schufa oder ihrer schwierigen Einkommenssituation keinen Kredit bekommen würden. Dieser Personenkreis ist dann auch oft bereit, nur um überhaupt einen Kredit zu bekommen, die höheren Kosten in Kauf zu nehmen. Die Dienstleitung der Kreditvermittlung hat eben ihren Preis. Neben den zu zahlenden Povisionen für die erfolgreiche Kreditvermittlung sind oft die zu zahlenden Zinsen für die Kredite viel höher, als direkt bei einer Bank.

Die effektiven Jahreszinsen, mit denen die Banken ihre Kredite bewerben, sind allerdings immer freibleibende Angebote und setzen beste Bonität der Kreditsuchenden voraus. Welcher effektive Jahreszins letztlich zu bezahlen ist, erfährt der Kreditsuchende erst, wenn er bei der Bank ein persönliches Angebot abruft. Dazu sollten, um vergleichen zu können immer mehrere Angebote eingeholt werden. Bei der Bonitätsbewertung spielen auch subjektive Faktoren eine Rolle, die von Bank zu Bank unterschiedlich ausfallen können.

Ein Kreditvermittler macht nichts anders, er arbeitet mit vielen Banken zusammen und holt für einen Kreditsuchenden verschiedene Angebote ein, aus denen er dann das beste Angebot für den Kunden vorschlägt. Diese Dienstleistung muss der Kreditnehmer dann in Form von Provision bezahlen. Da die Provision in die monatliche Rate eingerechnet wird, verteuert sich ein Kredit, der über einen Kreditvermittler zustande kommt immer. Es ist eher unwahrscheinlich, dass diese Verteuerung durch einen extrem niedrigen effektiven Jahreszins ausgeglichen werden kann.

Diese Kosten kann sich ein Kreditnehmer mit guter Bonität sparen, wenn er sich seine Kreditangebote selbst einholt. Dazu braucht man keine speziellen Kenntnisse. Im Internet wird die ausgewählte Bank angeklickt, meist ist ein entsprechender Button vorbereitet und es müssen nun die entsprechenden Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Kurze Zeit später hat der Kunde das Angebot, das er nun selbst mit anderen Angeboten vergleicht und dann die konkrete Kreditanfrage bei der Bank seiner Wahl stellt. Alles, was ein Kreditnehmer dazu wissen muss und beachten soll, kann im Internet auf entsprechenden Ratgeberportalen nachgelesen werden. Hier werden alle wichtigen Informationen, die auch für Laien verständlich sind, vermittelt. Wer sich die entsprechende Zeit nimmt, um seinen Kreditantrag vorzubereiten, der kann sich entsprechende Provisionen für einen Kreditvermittler sparen. Die eigentliche Bonität des Kunden, die für den effektiven Jahreszins letztlich ausschlaggebend ist, kann der Kreditvermittler auch nicht verändern.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -