Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Kreditkarten kostenlos bei Direktbanken inklusive Girokonto
Das Girokonto ist eines der wenigen Bankprodukte, das nahezu jeder Mensch benötigt, denn schon die Gehaltszahlungen werden heute in den meisten Fällen unbar, also ohne Verwendung von Bargeld, aufs Konto ausgezahlt. Obwohl das Girokonto daher ein begehrtes Produkt ist, liegen die Konditionen der Anbieter sehr weit auseinander. So berechnen einige Sparkassen und Filialbanken pro Monat bis zu 10 Euro an Gebühren, die sich durch Buchungsposten sogar noch weiter erhöhen können.



Vor allem im Privatkundenbereich bieten mittlerweile jedoch zahlreiche Banken auch kostenlose Girokonten an, für die die Nutzer keine monatlichen Grundgebühren sowie keine Buchungsposten bezahlen müssen. Allerdings sind mit der gebührenfreien Kontoführung oft auch Bedingungen, etwa die Höhe des Geldeingangs, geknüpft. Doch auch dies ist nicht mehr bei allen Banken der Fall, vor allem Direktbanken bieten heute nämlich auch kostenlose Konten ohne eine einzige Bedingung. Hier ist es dann egal, wie hoch der monatliche Geldeingang ist und wie viele Buchungsposten der Kunde über das Konto abwickelt. Auch der Kontostand an sich ist bei diesen Konten nicht wichtig. Bei Direktbanken muss die Kontoführung jedoch in aller Regel online erfolgen, persönliche Ansprechpartner oder Kassenschalter, an denen Baraus- oder Einzahlungen erfolgen können, findet man hier nicht.

In Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto vergeben die meisten Banken ihren Kunden auch eine kostenlose ec-/maestro-Karte, mit der Einkäufe innerhalb Deutschlands in nahezu allen Geschäften möglich sind. Auch an Tankstellen kann man diese Karte für unbare Bezahlungen nutzen.

Menschen, die allerdings häufig im Ausland unterwegs sind oder gelegentlich Einkäufe im Internet tätigen, benötigen eine Kreditkarte, mit der diese Zahlungen bequem und ohne Aufwand möglich sind. Bei vielen Banken kosten diese Karten bis zu 25 Euro Jahresgebühr. Da die Kreditkarten heute ein sehr beliebtes Zahlungsmittel sind und daher von vielen Kunden genutzt werden, bieten einige Direktbanken diese mittlerweile in Verbindung mit ihrem kostenlosen Girokonto an. Je nach Bonität des Kunden sowie der Verdienstsituation wird das Kreditkartenlimit von der Bank festgelegt, innerhalb dessen dann Umsätze getätigt werden können. Diese Karten dienen dann zur Bezahlung, man kann mit ihnen aber auch Geld am Geldautomaten abheben. Je nach Ausstattung der Karte ist dies bei einigen Anbietern sogar weltweit kostenlos möglich. Zudem kann die Kreditkarte, die in Verbindung mit dem kostenlosen Girokonto vergeben wird, bei einigen Banken auch als Tagesgeldkonto genutzt werden. Hierzu sind lediglich Überweisungen auf das Kreditkartenkonto notwendig.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -