Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Langfristige Geldanlage in Aktien mit konservativen Titeln
Im Anlagebereich stellt sich den Kunden stets die Frage nach der richtigen Geldanlage, die genau für ihre Bedürfnisse passend ist. Neben den Kriterien Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit, spielt auch die Laufzeit der Geldanlage eine große Rolle. Hat man sich schon für ein Produkt entschieden, stellt sich im Folgenden die Frage, wie lange man investieren soll, und ob es im Rahmen des Produktes Unterschiede gibt, ob man eher kurz- oder langfristig investieren möchte.



Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Motivationen, in Aktienwerte zu investieren. Die eine Kundengruppe möchte spekulieren, und möglichst schnell hohe Gewinne erzielen. Die andere Anlegergruppe sieht die Aktienanlage als langfristiges Investment, oftmals auch als Altersvorsorge. Aus diesen unterschiedlichen Motiven heraus ergibt sich die Schlussfolgerung, dass man jeweils in andere Aktien investieren sollte.

Bei dem langfristig geplanten Investment, sollte man eher auf konservative Aktien setzen. Das liegt einfach an der Tatsache, dass konservative Aktien auf Dauer eine größere Sicherheit bieten, als spekulative Aktien, die zwar evt. in kurzer Zeit große Gewinne versprechen, aber sich andererseits auf Dauer vielleicht gar nicht am Markt halten können.

Allgemein zählt man zu den konservativen Aktien zum Beispiel die so genannten Blue Chips. Das sind große Aktiengesellschaften, zum Beispiel in Deutschland die DAX-Werte. Diese Aktien bieten dem Kunden auf Dauer eine relativ große Sicherheit, dass er keine großen Kursverluste oder gar Totalverluste erleidet. Sie bieten zumeist eine durchgehende Dividende, allerdings sind die Kursgewinne im Durchschnitt etwas geringer, als bei manche anderen Aktien. Eine zusätzliche Sicherheit bieten die konservativen Aktien auch aus dem Grunde, dass sich wie schon kurz erwähnt hinter diesen Aktien viele DAX-Werte verbergen. Viele Aktienfonds müssen z.B. eine gewisse Prozentzahl ihres Wertpapierbestandes in DAX-Werte investieren. Sollten die Kurse also in manchen Zeiten stärker zurückgehen, müssen die Investmentfonds wieder kaufen, um den Anteil am Gesamtvermögen zu erreichen. Sie stützen damit also den Aktienkurs, was dem Anleger eine weitere Sicherheit bietet.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -