Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Langfristige Kredite erhöhen den effektiven Kreditjahreszins
Situationen, in denen es finanziell sehr eng wird, können immer mal wieder vorkommen und einem das Leben schwer machen. Wie gut, dass es die Möglichkeit gibt, sich mit einem Kredit kurzfristig die notwendigen liquiden Mittel zu beschaffen und auf diese Weise effektiv finanzielle Probleme zu vermeiden.



Wenn man jedoch schon gezwungen ist, einen Kredit aufzunehmen, sollte man zumindest versuchen, bei den Kosten des Kredites so viel wie nur möglich zu sparen. Aufgrund des großen Konkurrenzdrucks auf dem Markt sind die Kreditinstitute heute gezwungen, mit sehr guten Kreditangeboten die Angebote der Konkurrenz auszustechen - der Kunde sollte genau das zu seinem Vorteil nutzen. Oft kommt es jedoch auch vor, dass man sich als Kunde für ein Kreditangebot interessiert, zum Beispiel eines, das intensiv beworben wird, wenn man sich aber ein Angebot anfordert, bekommt man schnell mit, dass der beworbene Zins nicht derjenige Zins ist, der einem effektiv angeboten wird. Warum?

Nun, der Zins, der in den Werbeoffensiven der Banken und Sparkassen genannt wird, ist stets der kleinstmögliche Zins, der unter perfekten Bedingungen gewährt werden kann. Zu diesen Bedingungen gehört neben einem sehr guten Scoring des Kunden auch ein perfektes Verhältnis von Laufzeit und Rückzahlungsrate. Grundsätzlich kann man dabei sagen: Je schneller die Rückzahlung erfolgt, desto günstiger ist auch der Zins.

Sehr gut lässt sich dieser Sachverhalt an einem anderen Finanzprodukt erkennen: Dem Bausparvertrag. Die Bausparkassen haben unterschiedliche Tarife im Angebot, die sich vor allem durch die Länge der Rückzahlung unterscheiden. Die günstigsten Tarife, teilweise mit nur 1,99% eff. Jahreszins, sehen in der Regel eine sehr kurze Rückzahlungszeit vor, je höher der Darlehenszins aber wird, desto länger kann sich der Kunde mit der Rückzahlung Zeit lassen und desto niedriger fallen auch die Rückzahlungsraten aus.

Wer also der Meinung ist, dass er es finanziell durchaus schaffen kann, einen Kredit sehr schnell und in hohen Raten zurückzuführen, der tut gut daran, dies auch zu tun - ein günstiger Zins ist dafür die Belohnung. Wer aber nicht das Geld hat, eine schnelle Rückführung des Darlehens vorzunehmen, der muss, so ungerecht das auch ist, einen höheren, effektiven Jahreszins akzeptieren, darf sich dafür jedoch mit der Rückzahlung etwas mehr Zeit lassen.

Es ist sehr problematisch, dass viele Darlehensnehmer so froh darüber sind, dass sie das Darlehen überhaupt bekommen, dass sie sich keine Gedanken darüber machen, wie hoch die Gesamtbelastung tatsächlich ausfällt. Rechnet man nämlich aus, wie hoch die gesamte Belastung bei einem Darlehen mit langer Rückzahlungsdauer und hohem Zins ausfällt, stellt man schnell fest, dass sie um ein Vielfaches die Höhe der Belastung bei kurzer Zeit und hohen Raten übersteigt. Auf den ersten Blick sieht es zwar angenehmer aus, die Rückzahlung in niedrigen Raten vorzunehmen, im Endeffekt tappt man aber auf diese Weise auch sehr schnell in die Schuldenfalle.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -