Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Leistungen einer Zusatzversicherung zur Chefarztbehandlung
In Deutschland existieren im Bereich der Krankenversicherung zwei Systeme, nämlich die private und gesetzliche Krankenversicherung. Während es einerseits etwa zehn Millionen Bundesbürger gibt, die frei zwischen beiden Versicherungssystemen wählen können, existieren auf der anderen Seite rund 70 Millionen Bürger, die dieses Wahlrecht nicht haben und zwangsläufig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Zwischen beiden Systemen gibt es diverse Unterschiede, beispielsweise die vertraglich zugesicherten Leistungen oder auch die Basis, auf der sich der Beitrag gründet. Die meisten Verbraucher sind hierzulande der Meinung, dass die private Krankenversicherung in der Summe bessere Leistung als die GKV anbietet.



Wer in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, hat allerdings die Möglichkeit, den Krankenversicherungsschutz durch Abschluss verschiedener Krankenzusatzversicherungen zu erweitern. Bei der Krankenzusatzversicherung handelt es sich um einen Oberbegriff für verschiedene Versicherungsarten, die insbesondere für gesetzlich krankenversicherte Personen geeignet sind. Aber auch privat Krankenversicherte haben selbstverständlich die Option, sich zusätzlich für eine von vielen privaten Krankenzusatzversicherungen zu entscheiden. Neben der Zahnzusatzversicherung, die von den weitaus meisten Experten als unverzichtbare Zusatzversicherung für gesetzlich Krankenversicherte bezeichnet wird, gibt es noch weitere ergänzende Versicherungen dieser Art. Dazu gehört unter anderem neben der Augenversicherung auch die sogenannte Krankenhauszusatzversicherung. Diese Versicherung wird oftmals auch als Zusatzversicherung für den stationären Aufenthalt bezeichnet, da die Leistungen sich rund um die Versorgung in einem Krankenhaus oder einer Klinik drehen. Wer sich für eine solche stationäre Krankenzusatzversicherung entscheidet, der wird bei Behandlungen im Krankenhaus praktisch als Privatpatient behandelt.

Somit können auch gesetzlich Krankenversicherte mit dieser Zusatzversicherung von diversen Vorteilen profitieren, die für privat Krankversicherte oftmals selbstverständlich sind. Zu den wesentlichen Leistungen, die in nahezu jeder stationären Zusatzversicherung vorhanden sind, gehört die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer. Der Patient muss sich hier also nicht mit den oftmals als unangenehm empfundenen Drei- oder gar Vierbettzimmern abfinden, sondern kann mitunter sogar den Komfort eines Einzelzimmers genießen. Eine weitere Leistung, die ebenfalls in nahezu jeder Krankenzusatzversicherung enthalten ist, ist die Chefarztbehandlung. Vielleicht ist es aus medizinischer Sicht nicht zwingend erforderlich, dass die Operation oder weitere Behandlung vom Chefarzt statt vom Assistenzarzt durchgeführt wird, aber dennoch möchten zahlreiche Krankenversicherte nicht auf dieses Privileg verzichten. Letztendlich hat der Chefarzt natürlich deutlich mehr Erfahrungen als Assistenz- oder auch Oberärzte, sodass diese Tatsache im Zweifelsfall durchaus wichtig werden kann.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -