Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Mit einem Yen Darlehen eine Immobilie günstig finanzieren
Der Staat Japan wächst ungehemmt und bereitet den Industriestaaten als heranwachsender Konkurrent so manches Kopfzerbrechen. Doch das Wachstum besitzt auch seine angenehmen Begleiterscheinungen, die japanische Währung, der Yen, bietet deutschen Bauherren vorteilhafte Möglichkeiten beim Hausbau bzw. der Finanzierung einer Immobilie.



Die in Deutschland relativ hohen Zinsen ziehen des Öfteren einen Teufelskreis auf, durch Zinseszins und die teilweise unsichere Lage am Arbeitsmarkt kann so mancher Investor seine Schulden nicht mehr begleichen. Der Yen wird von der japanischen Regierung bereits seit Jahren gefördert, die Verleihung von Geldern wird zur Ankurbelung der japanischen Wirtschaft mit einem Zinsniveau ab 1,8% gewährt. Deutsche Kreditnehmer können sich diesen Sachverhalt zunutze machen, denn der vergleichsweise niedrige Zins kann die Kosten enorm drücken.

Natürlich beinhaltet die Finanzierung durch den Yen auch ein Risiko, denn der Vorteil der Fremdwährungsfinanzierung ist nur dann gewährt, wenn der Wechselkurs des Yen denjenigen der eigenen Währung nicht übersteigt. Falls der Wechselkurs des Yen in der Zeit der Immobilienfinanzierung stark ansteigt, entsteht ein finanzieller Vorteil. Neben den geringen Zinsen kann demzufolge also auch ein Vorteil durch die Änderung des Wechselkurses entstehen. Um alle Eventualitäten mit einzubeziehen sollte allerdings darauf geachtet werden, vor dem Abschluss eines Fremdwährungskredites eine Beratungsstelle aufzusuchen. Auf jeden Fall sollte beachtet werden, dass eine Klausel existiert, die im Notfall eine Umschuldung oder Begleichung des Darlehens jederzeit ermöglicht. In der Regel sind Währungen wie der Schweizer Franken und der japanische Yen jedoch recht stabil und beinhalten ein geringes Risiko.

Bei der Aufnahme eines Fremdwährungskredites in der Währung Yen, wurden in einigen Fällen Einsparungen von bis zu 50% der herkömmlichen Kreditsumme erzielt. Die Aufnahme eines Fremdwährungskredits kann sich bei richtiger Abwicklung daher insbesondere bei hohen Kreditsummen lohnen. Der primäre Vorteil einer Immobilienfinanzierung durch den Yen, besteht neben den Chancen von niedrigen Zinsen und guten Wechselkursen, in dessen kurzen Laufzeiten. Dem Kreditnehmer wird demzufolge die Möglichkeit angeboten, seinen Kredit schnell und billig zu tilgen und so eine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.
Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -