Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Mit One-Click-Trading online aus dem Chart handeln
Viele Anleger nutzen heutzutage die Möglichkeit, die der Handel mit Aktien bietet. War es zu früheren Zeiten üblich, dass Handelsaufträge entweder per Telefon oder per Telefax erteilt wurden, so bieten heute die meisten Banken und vor allem die Online-Broker eine professionelle Handelsplattform an, über die Trader online handeln können. Viele Millionen Anleger sind es bereits gewohnt, dass sie ihre Handelsaufträge direkt über das Internet erteilen. Dies muss nicht zwangsläufig über einen stationären PC geschehen, sondern mittlerweile stehen dazu auch diverse mobile Endgeräte zur Verfügung, wie zum Beispiel ein Tablet-PC oder das Smartphone.



Insbesondere erfahrene und professionelle Trader legen bei der Wahl des Anbieters unter anderem darauf großen Wert, dass eine professionelle Handelsplattform genutzt werden kann. Bei den Banken und Brokern, die den Handel mit Wertpapieren auch online anbieten, muss bezüglich der Handelsplattform unterschieden werden, ob es sich dabei tatsächlich um eine professionelle Trading-Plattform handelt oder ob einfach nur über die Webseite gehandelt werden kann, ohne dass dabei professionelle Tools zur Verfügung gestellt werden. Insbesondere viele Direktbanken ermöglichen es den Kunden, die Orders über ihre Website zu erteilen, ohne dabei eine professionelle Trading-Plattform anzubieten. Besonders bei den Online-Brokern sieht dies hingegen oftmals anders aus, denn vor allem im Bereich der spezialisierten CFD- und Forex-Broker werden professionelle Handelsplattformen angeboten. Eine sehr nützliche Funktion, die viele dieser professionellen Trading-Plattformen beinhaltet, ist das sogenannte One-Click-Trading. Diese Bezeichnung aus der Fachsprache kann mit „Einmal Klick Handel“ übersetzt werden.

Normalerweise müssen Kunden, die einen Handelsauftrag erteilen, dazu im Handelssystem eine bestimmte Ordermaske aufrufen. In dieser Maske können dann die notwendigen Angaben zum Auftrag gemacht werden, wie zum Beispiel die genaue Bezeichnung des zu handelnden Wertpapieres, die Stückzahl und ein eventuelles Limit. Das One-Click-Trading basiert hingegen darauf, dass sich der Kunde zunächst einen Chart zur gewünschten Aktie anzeigen lässt. Der Kunde ruft also beispielsweise den Kurschart der Deutschen Telekom auf, falls er sich für die Aktien des Unternehmens interessiert. Möchte der Kunde diese Aktien kaufen, braucht er keine spezielle Ordermaske mehr aufzurufen, sondern kann per One-Click-Trading direkt aus dem Chart heraus einen Auftrag generieren. Es öffnet sich dann eine separate Maske, die bereits die zu erwerbende Aktie enthält, sodass der Kunde nur noch einige Angaben ergänzen muss, wie zum Beispiel die gewünschte Stückzahl oder ein eventuelles Limit. Durch das One-Click-Trading ist es also besonders schnell möglich, einen Auftrag zu generieren.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -