Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Möglichkeiten beste Aktien zu finden
Trotz der instabilen wirtschaftlichen Lage auf dem internationalen Finanzmarkt erfreut sich der Handel mit Aktien immer größer werdender Beliebtheit, insbesondere auch auf dem Gebiet der privaten Vermögensverwaltung und Vermögensanlage. Dies hängt im Ergebnis mit dem nach wie vor erheblichen steuerlichen Begünstigungen des Handels mit Aktien, insbesondere im Rahmen der privaten Vermögensanlage oder Vermögensverwaltung.



Darüber hinaus zeigt aber auch ein Blick in den Finanzteil jeder beliebigen Tageszeitung, dass insbesondere größere und mittelständische börsennotierte Unternehmen trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage ihre Gewinne erheblich maximieren. Die daraus zu folgende Überlegung ist einfach: wenn eine Aktiengesellschaft hohe Gewinne einfährt, profitieren die Anleger unabhängig vom wirtschaftlichen Klima. Denn der Wert einer Aktie ergibt sich letztlich nicht aus dem Börsenpreis, sondern aus der Dividende, die die Gesellschaft an die Aktionäre ausschüttet. Nach wie vor bestehen aber auch gewisse Risiken bei der Anlage in Aktien und zwar insbesondere dann, wenn die falsche Aktie gekauft wird.

Um diesen folgenschweren faut pas zu verhindern, sollte der geneigte und erfolgsorientierte Anleger einige Punkte beherzigen, die ihm ermöglichen die jeweils beste Aktie zu finden und damit erfolgreich am Aktienhandel teilzunehmen. So ist zuerst die Information unerlässlich. Unabhängig von den verschiedenen Anlagestrategien benötigt er die entsprechenden Informationen um sich die richtige Aktie aus der überwältigenden Anzahl der verschiedenen Optionen heraus zu picken. Hier besteht also ein gewaltiges Bedürfnis an Informationsmaterial, das vor allem möglichst aktuell und schnell aufzunehmen ist. Dabei bieten sich natürlich zu erst die Wirtschaftsseiten der Tageszeitung an. Hier erfährt der Leser die neuesten Unternehmensnachrichten, Börsenkurse und Aktienanalysen von Investmentprofis. Insbesondere letztere können, vor allem für den eher unerfahrenen Anleger, eine gehaltvolle Informationsquelle sein. Zwar sind diese Analysen nicht immer korrekt, der Markt lässt sich schließlich nie genau vorhersagen, sie ermöglichen es dem Anleger aber gewisse Grundtendenzen zu erkennen, ohne dass dieser dafür weitergehende Kenntnisse des konkreten Marktes benötigen würde. Die meisten dieser Informationen sind auch im Internet auf entsprechenden Börsenportalen einsehbar. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, da diese Portale die aktuellen Nachrichten und Analysen in der Regel schon alleine aufgrund mangelnden Personals nicht redaktionell und inhaltlich prüfen werden, während seriöse Tageszeitungen, insbesondere solche mit spezifisch wirtschaftlicher Ausrichtung, die Meldungen durch eigene Profis gegenlesen lassen.

Hat sich der Anleger nun durch die dargestellte Art die nötigen Informationen erarbeitet, also insbesondere eine hinreichende Kenntnis über die konkreten Eigenschaften der Aktie, muss er sich die Aktie heraussuchen, die am besten in sein Anlagekonzept passt. So werden etwa Anleger, die die so genannte Dividenden-Strategie verfolgen, insbesondere Aktien kaufen, die eine hohe Dividende verspricht, während Vertreter der Trendfolgstrategie gerade die Aktien kaufen werden, die auf dem Markt gerade am beliebtesten sind. Diese Kaufentscheidungen sollten dabei nur auf den gewonnenen Informationen basieren und sich in das Gesamtkonzept einfügen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -