Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Möglichkeiten für Kredit ohne Zinsen
Kredite können in vielerlei Hinsicht helfen. So kann man mit ihnen lang ersehnte Wünsche erfüllen, die durch einfaches Sparen erst in einigen Jahren möglich wären, auch helfen sie in bestimmten Situationen, in denen das eigene Einkommen nicht ausreicht.



Die Vergabe von Krediten findet in den meisten Fällen über die Banken statt, aber auch Kreditvermittler oder Händler sind im Kreditgeschäft sehr aktiv. Allen gemeinsam ist, dass sie für ihre Kredite Zinsen berechnen, denn diese stellen das Entgelt für die Geldvergabe und somit deren Verdienst dar. Je nach Zinshöhe und Laufzeit können so jedoch einige Hundert Euro an Kosten auf die Kreditnehmer zukommen, die diese natürlich sparen wollen. Daher sind zinslose Kredite der Traum aller Kreditnehmer. Dass dieser Traum nicht unerfüllt bleiben muss, zeigen einige Möglichkeiten, doch zinslose Kredite zu erhalten.

Der am häufigsten vergebene Kredit ohne Zinsen findet man im Freundes- und Familienkreis. Hierbei können Betroffene auf die Hilfe von Angehörigen und engen Freunden bauen, die ihr eigenes Privatvermögen zur Verfügung stellen. Da solche Kreditvergaben aus Freundschaft oder Liebe vergeben werden, wird in den meisten Fällen auf die Berechnung von Zinsen verzichtet. Trotz dessen sollten auch bei diesen Kreditvergaben Verträge geschlossen werden, in denen die Rückzahlung festgelegt wird, denn sollten Streitigkeiten auftreten, kann ein Vertrag bei der Klärung der Probleme helfen.

Wer nicht auf Familienvermögen zurückgreifen kann, kann trotzdem zinslose Kredite erhalten. Gerade im Handel werden diese Kredite in letzter Zeit häufig eingesetzt, denn sie sollen helfen, den Umsatz anzukurbeln. Kunden sollen somit schneller eine Kaufentscheidung treffen. Gerade zu den umsatzstarken Zeiten wie Weihnachten oder Ostern findet man daher Kredite mit 0% effektivem Jahreszins, also Kredit ohne Gebühren und ohne Zinsen.

Auch besondere Personengruppen, deren Kreditbedarf nicht an den Kauf bestimmter Waren gebunden ist, können zinslose Kredite erhalten, allen voran Studenten. Ihnen soll es so erleichtert werden, sich voll und ganz aufs Studium zu konzentrieren. Daher können Studenten, sofern das eigene Einkommen sowie das Einkommen der Eltern eine bestimmte Grenze nicht übersteigt, Bafög beantragen. Dieses kann sogar schon von Schülern der 10. Klasse beantragt werden. Die Hälfte des hierbei ausgezahlten Bafög-Betrages ist ein nicht zurückzuzahlender staatlicher Zuschuss, die andere Hälfte wird als zinsloser Kredit gewährt, der fünf Jahre nach dem Ende der Ausbildung oder des Studiums in kleinen Monatsraten zurückgezahlt werden muss. Auch Studentenwerke vergeben mitunter zinslose Kredite, die jedoch an jeder Hochschule variieren können.

Wenn Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen eine neue Erwerbstätigkeit beginnen und ihnen hierbei hohe Kosten entstehen, kann das Arbeitsamt eine Übergangsbeihilfe gewähren, die bis zu 1.000 Euro betragen kann. Auch hierbei handelt es sich um einen Kredit, für den ebenfalls keine Zinsen berechnet werden.

Auch einige Bauherren können für den Neubau ihrer Eigenheime auf zinslose Kredite zurückgreifen, die von einigen Kommunen angeboten werden, um den Bevölkerungsschwund zu verhindern bzw. umzukehren.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -