Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Niedrige Bau Zinsen durch ein Darlehen in fremder Währung
Bei der Finanzierung eines Gebäudes fallen in der Regel durch lange Laufzeiten und eine hohe Darlehenssumme enorme Zinsen an. Durch Zinsen und Zinseszins kann sich das Darlehen im schlimmsten Falle als Teufelskreis herausstellen, welcher nicht mehr zu durchbrechen ist. Eine Möglichkeit die Baufinanzierung mit einem vergleichsweise geringen Risiko zu gestalten, besteht in der Aufnahme eines Fremdwährungsdarlehens.



Der Begriff Fremdwährungsdarlehen bezeichnet einen Kredit, welcher von einer ausländischen Bank vergeben und auch in deren Währung verliehen wird. Der hauptsächliche Vorteil eines Fremdwährungsdarlehens besteht darin, dass dieser mögliche Kurs- und Währungschancen ausnutzt. In der Regel bewährt sich ein Fremdwährungskredit, denn bei diesem fällt normalerweise ein wesentlich niedrigerer Zinssatz an. Sowohl bei der Aufnahme, als auch bei der Tilgung eines Fremdwährungsdarlehens sollte der Kreditnehmer darauf achten, dass der Rückzahlungsvorteil immer nur dann eintritt, wenn die eigene Währung stärker ist, als die Ausländische. Ausgenutzt wird die Tatsache, dass vor der Rückzahlung die fremde Währung erst umgetauscht werden muss.

Auch der Bauzins ist bei ausländischen Darlehen des Öfteren wesentlich niedriger als im Inland, sodass sich bei den in der Regel hohen Darlehensbeträgen ein immenser Vorteil herausbildet. Als Beispiel für Fremdwährungsdarlehen kann der japanische Bankenmarkt angesehen werden, denn dort versucht die Zentralbank die Wirtschaft durch billige Darlehen in Schwung zu bringen. Japanische Fremdwährungsdarlehen können erfahrungsgemäß bereits ab 2% Zins abgeschlossen werden. Auch Fremdwährungsdarlehen aus nähergelegenen Staaten können sich für deutsche Bauherren durchaus lohnen.

Aufgrund des recht stabilen Finanzmarktes sollte jedoch stets darauf geachtet werden, dass mögliche Schwankungen in der Währung auftreten könnten. Sollte sich die gewählte Währung stark verteuern, sollte in jedem Falle die Option vorhanden sein den Kredit noch umzuschichten. Insbesondere deutsche Kunden besitzen bei der Aufnahme von Fremdwährungsdarlehen eine enorme Chance flexible Rückzahlungsmöglichkeiten und günstige Bauzinsen zu erhalten. Dennoch sind beim Abschluss eines Fremdwährungsdarlehens vielzählige Faktoren zu berücksichtigen, weswegen vor einem Abschluss eine ausführliche Beratung stattfinden sollte. Ein Beratungsgespräch informiert nicht nur über Vorteile und Risiken, sondern auch über das voraussichtlich effektivste Fremdwährungsdarlehen.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -