Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Null Finanzierung für zinslose Finanzierung
Eine zinslose Finanzierung ist für jeden Kreditnehmer immer ein ganz besonderes Angebot. Kann man sich doch mit einer sogenannten Null Finanzierung einen Kredit nehmen, für den letzten Endes weder Zinsen noch Bearbeitungsgebühren zu bezahlen sind. Das ist eine interessante Möglichkeit, sich Geld zu leihen.



Im Allgemeinen werden aber zinslose Kredite nicht als Bargeldkredite gewährt, sondern sie stehen immer im Zusammenhang mit der Anschaffung von Konsumgütern. Dabei betrifft das zinslose Kredite für Möbel, für Elektrogeräte aus dem Elektronikfachmarkt, aus Baumärkten und nicht zuletzt sind an dieser Stelle Null Finanzierungen für Autos zu nennen. Verbraucher, die die Absicht haben, einen Kredit aufzunehmen, um damit ganz bestimmte Anschaffungen in den genannten Richtungen zu tätigen, sind immer gut beraten, wenn sie sich im Vorfeld informieren, in welchen Einrichtungen und bei welchen Herstellern von Fahrzeugen gerade zinslose Kredite angeboten werden, denn in der Regel gelten diese Angebote immer nur über einen begrenzten Zeitraum.

Es kann schon interessant sein, die Möbel in einem der Möbelhäuser zu kaufen, die auch eine zinslose Finanzierung anbieten und auch der neue Fernseher ist schnell finanziert, wenn die Finanzierung keine zusätzlichen Kosten verursacht. Dennoch ist es ein Kredit, der da beantragt wird, und um diesen zu bekommen, wird natürlich immer eine gute Bonität vorausgesetzt. Der Arbeitslose oder der Empfänger von Arbeitslosengeld II hat in solchen Fällen schlechte Karten, ebenso wie Verbraucher mit einer negativen Schufa. Denn vor der Genehmigung wird die Schufa angefragt und die Einkommensverhältnisse werden genauestens geprüft.

Meistens haben die zinslosen Kredite für den Verbraucher nur einen Haken, sie sind an bestimmte Bedingungen geknüpft, das kann einerseits bei Möbeln ein Mindestkaufbetrag sein und auch eine nach oben begrenzte Laufzeit und das kann insbesondere bei der Autofinanzierung auch eine geforderte Anzahlung sein, die dann in der Regel bei 25% liegt. Auch hier sind die Laufzeiten dann oft nur auf 36 Monate begrenzt. Nur, wenn die Rahmenbedingungen wirklich passen, ist eine zinslose Finanzierung wirklich günstig und überlegenswert. Wenn bei diesem Kredit dann allerdings Raten zu erwarten sind, die oberhalb dessen liegen, was monatlich frei zur Verfügung stände, dann macht es nicht viel Sinn auf biegen und brechen eine zinslose Finanzierung zu beantragen, nur weil keine Kosten entstehen. Jeder Verbraucher sollte immer vor der Kreditaufnahme prüfen, wie viel freie Mittel er monatlich für die Raten aufbringen kann und möchte. Meistens ist die Belastung dann über einen längeren Zeitraum zu tragen, das muss immer Berücksichtigung finden. Genauso wie grundsätzlich nicht für Alles und für jede Anschaffung ein Kredit aufgenommen werden sollte, da es sehr schnell passieren kann, das sich die Einkommensverhältnisse ins Negative verändern und die Raten nicht mehr bezahlt werden können. Auch eine zinslose Finanzierung ist kein Geschenk, wenn auch manche Möbelhäuser mit dem Spruch werben, "wir schenken ihnen die Zinsen".

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -