Srbg.de - H O M E
Themen rund um Geld und Finanzen zu den Bereichen Geldanlage, Finanzplanung und Finanzierung




Letzte Beiträge
Kategorien
Meta
Archiv und Websuche


Online finanzieren kann günstiger sein und Geld sparen
Noch immer sind es die Direktbanken, die ihren Kunden in der Regel bessere Konditionen bieten, als die normalen Filialbanken. Das gilt für die Führung eines gängigen Girokontos ebenso, wie für die Finanzierung bestimmter Dinge, wie zum Beispiel eines neuen Autos oder einer Immobilie. Die Höhe des Kredites spielt dabei genau genommen gar keine Rolle, in nahezu jedem Fall sind die Online Banken günstiger und vor allem auch flexibler in ihrer Vertragsgestaltung.



Die Online Banken sind aus gutem Grund günstiger als die Filialbanken. Sie haben die Möglichkeit, selbst bei ihrer Arbeit Geld zu sparen. Das geschieht zum Einen durch den Verzicht auf große Bankhäuser, die entsprechend eingerichtet werden müssten. Es werden insgesamt weitaus weniger Büros benötigt, außerdem ist kein Kundenverkehr vorgesehen, also muss auch keine Räumlichkeit zur Beratung der Kunden zur Verfügung stehen. Verbunden damit ist zum Anderen, dass auch weniger Personal benötigt wird. Die Kunden der Online Banken werden eher nacheinander als nebeneinander betreut, daher sind die Kosten für die Banken was die Finanzierung des Personals angeht, ebenfalls niedriger. Einen Teil ihrer Einsparungen nun können die Online Banken an ihre Kunden weitergeben, was sich unter anderem in günstigeren Konditionen für die Finanzierungen zeigt. Hierbei sind zum Beispiel oft die Zinsen niedriger als bei vergleichbaren Kreditverträgen der Filialbanken. Oft sind die Online Banken auch flexibler, was die Zahlungen angeht. Die Laufzeiten der Finanzierungen sind variabler und eine längere Laufzeit ist nicht immer zwangsläufig gleich mit höheren Zinsen verbunden, das kommt auf die Dauer der Verlängerung an. Oft fallen auch Bearbeitungs- und Bereitstellungsgebühren weg, die im Allgemeinen von den Filialbanken berechnet werden. Zudem ermöglichen die Online Banken ihren Kunden häufig die Leistung von Sondertilgungen, ohne dass dafür Strafgebühren verlangt werden oder sich die Vertragskonditionen verschlechtern.

Ob sich jemand lieber an eine Filialbank wendet oder ob es ihm ausreicht, die Online Banken zu Rate zu ziehen, muss jeder persönlich für sich entscheiden. Wer zum Beispiel mit seinem Kundenberater von Angesicht zu Angesicht sprechen möchte und sich wohler fühlt, wenn seine Finanzierung direkt besprochen werden kann, ist in einer Filialbank besser aufgehoben. Hier kann er jederzeit zu seinem bekannten Berater gehen und sich alles persönlich erklären lassen. Dafür muss er allerdings in der Regel auch schlechtere Konditionen bei der Gestaltung seiner Finanzierung in Kauf nehmen. Wem es also ausreicht, dass immer jemand erreichbar ist, der zur Beratung hinzugezogen werden kann und dem er aber nicht unbedingt gegenüber sitzen muss, der wird sich sicher lieber an eine Online Bank wenden. Die Beratung ist hier nicht schlechter, nur muss der Kunde eben damit rechnen, dass er bei seinem dritten Anruf auch einen anderen Berater zugewiesen bekommt, als bei seinem ersten und zweiten. Es gibt zwar auch Banken, die ihre Kunden immer von denselben Beratern, gerade bei einer langfristigen Finanzierung, betreuen lassen, aber oft ist es so, dass der gerade freie Mitarbeiter die Betreuung des Anrufers übernimmt.

Ähnliche Beiträge:
Copyright © 2003- - Alle Rechte vorbehalten - - -